News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Gerücht: AMD will Globalfoundries Aufträge entziehen

In Dresden gefertigter Wafer mit AMD-Vierkernprozessoren. Abb.: GF

Bei GF Dresden gefertigter Wafer mit AMD-Prozessoren. Abb.: GF

Sunnyvale, 23.11.2011: Laut unbestätigten Berichten will AMD seiner Minderheitstochter Globalfoundries (GF) im kommenden Jahr Prozessor-Aufträge entziehen und diese an die taiwanesische Großfoundry TSMC geben. Das teilen unter anderem EETimes, Extremtech und Golem unter Berufung auf ungenannte Quellen mit. Grund dafür seien die Ausbeute-Probleme bei GF. Von AMD und GF liegen uns derzeit keine Stellungnahmen zu diesen Nachrichten vor.

Für AMD wie GF wäre solch ein Schritt folgenschwer: Einerseits müsste AMD wahrscheinlich seine nächsten Prozessoren neu designen, da TSMC bisher kaum Erfahrungen mit der SOI-Wafertechnik hat, auf die AMD traditionell setzt. Andererseits ist die ehemalige Mutter AMD für GF mutmaßlich immer noch der mit Abstand größte Kunde – „mutmaßlich“ ist hier zu sagen, da GF über die Kundenvolumina kaum Angaben macht. Vollkommen von der Hand zu weisen ist der mögliche Auftragsentzug aber nicht: Erst kürzlich hatte AMD GF wegen zu niedriger Ausbeuten öffentlicht kritisiert (Der Oiger berichtete). hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.