Software
Schreibe einen Kommentar

„Serif PagePlus“: Layout-Programm zum Kampfpreis

Desktop-Publishing (DTP), also das fachmännische Gestalten von Broschüren, Zeitungen und dergleichen ist längst keine Domäne nur großer Presse- und Werbeverlage: Immer mehr Kreative verdingen sich als Freiberufliche, die nicht allein texten und fotografieren, sondern ihren Kunden auch komplett vorbereitete Druckwerke anbieten. Auch Endanwender stoßen schnell an Grenzen, wenn sie etwa mit den Basis-DTP-Funktionen von Word eine Hochzeitszeitung oder eine schöne Einladungskarte layouten wollen: Zeilenfall, Bildumlauf, Mehrseitendruck etc. funktionieren mit Profiprogrammen eben doch besser.

Allerdings sind diese DTP-Programme meist sehr teuer, für eine aktuelle Vollversion von InDesign oder Quark legt man meist über 1000 Euro hin. In das semiprofessionelle Segment zwischen Word und Quark stößt Avanquest mit seiner Layout-Software„Serif PagePlus“, das nun in der Version X5 vorliegt. Es kostet nur 70 bis 100 Euro und bietet auch nicht alle Raffinessen der Hochpreis-Brüder – aber doch ein erstaunlich breites Repertoire: volle Hilfslinien-Unterstützung, Master-Seiten, Farbmanagement, recht genauen Textumfluss um freigestellte Grafikobjekte, um nur einiges zu nennen. Als Bonbon obendrauf hat Avanquest allerlei integrierte Grafikbearbeitungs-Werkzeuge draufgelegt. Wer also den Kauf von „Photoshop“ sparen will, wird hier zumindest mit einem Basis-Rüstzeug ausgestattet. Weniger schön: Die eingebauten Tutorials und Hilfen weisen ins Internet – und laufen dort ins Leere, die Seiten sind verschollen.

Fazit: für den Preis ein recht ordentliches Layout-Programmm, das sich insbesondere für Semiprofis und Freischaffende anbietet. Die Mängel im Hilfesystem sollte Avanquest aber schleunigst per Patch abstellen. hw

„Serif PagePlus X5“ (Avanquest), DTP-Programm, ca. 70-100 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.