News, Umweltschutz und Ökologie, zAufi

„Cube“ senkt Stickoxid-Niveau in Stadtluft um 10 bis 20 %

Der Cube. Foto: Annaberg-Buchholz

Der Cube. Foto: Annaberg-Buchholz

Positive Zwischenbilanz in Annaberg-Bucholz nach einem Jahr Praxistest

Annaberg-Bucholz, 12. Februar 2022. Der Anti-Stickoxid-„Cube“ vom sächsischen Erfinder Rico Genau hat sich in Annaberg-Bucholz bewährt: Der Würfel konnte die Luftqualität an dieser Stelle um zehn bis 20 Prozent verbessern. „Der „CUBE“ ist so effektiv wie ein kleines Buchenwäldchen“, resümierte die Stadtverwaltung von Annaberg-Bucholz nach einem Jahr Praxistests.

Katalysator macht aus Stickoxid Nitrate – und reinigt sich bei Regen selbst

Die Idee dazu kam Rico Genau laut eigenen Angaben im Jahr 2009, drei Jahre später realisierte er den Stadtluftreiniger mit seinem Kunststoff-Unternehmen RGenau Industries aus dem sächsischen Meerane. Der „Cube“ besteht aus 64 Einzelteilen, die zu einem etwa mannsgroßen Würfel zusammengefügt sind. Die Bauelemente sind mit einer Titandioxid-Farbe lackiert, die bei Sonnenlicht mit Luftschadstoffen wie Stickoxiden, Ozon, Schwefeldioxid und Feinstaub reagiert. Stickoxide, die beispielsweise von vorbeifahrenden Diesel-Lastern abgesondert werden, zersetzt der Cube zu Nitraten. Wenn es regnet, reinigt sich der Würfel selbst von diesen Abprodukten.

Messbarer Unterschiede zu anderen Standorten

Nachdem das Prinzip im Labor funktionierte, baute Rico Genau seinen Würfel in größerem Format neben die Talstraße in Annaberg-Bucholz. Gleich daneben steht auch eine Luftmessstation. Deren Werte vergliche die Experimentatoren in den vergangenen Monaten mit den Daten ansonsten vergleichbarer Messtationen in Leipzig, Görlitz, Glauchau und Dresden. Vor allem 2021, als nach den ersten Corona-Ausgangssperren der Verkehr wieder zu rollen begann und die anderen Stationen wieder stark steigende Belastungen meldeten, zeigten sich die Abweichungen im Erzgebirge: Die Station am Cube ermittelte zehn bis 20 Prozent niedrigere Werte als die Vergleichsstandorte.

„Der Entwickler und Hersteller Rico Genau der Firma RGenau Industries GmbH & Co. KG aus Meerane sowie die Annaberger Stadtverwaltung sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, informierte Rathaus-Sprecherin Annett Flämig. „Mit seinem Wirkprinzip hat er das Potenzial, einen bedeutenden Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten.“

Autor: hw

Quellen: Annaberg-Buchholz, Oiger-Archiv