News, Wirtschaft, zAufi

Sachsenergie kauft Windkraft-Unternehmen Frank Bündig

Blick auf den Windpark Streumen. Foto: Lutz Weidler, LKW

Blick auf den Windpark Streumen. Foto: Lutz Weidler, LKW

Energieversorger aus Dresden will Leistung seiner Windparks auf 100 Megawatt verdoppelt

Dresden/Waldheim, 23. April 2021. „Sachsenenergie“ kauft das Windkraft-Unternehmen „Frank Bündig GmbH“ aus Waldheim. Das hat der Energieversorger heute in Dresden mitgeteilt. „Die Übernahme ist die konsequente Erweiterung unserer Wertschöpfungskette für den Ausbau der erneuerbaren Energien“, betonte Sachsenenergie-Chef Frank Brinkmann.

Ausbau in Streumen geplant

Sachsenenergie will nach dem Kauf weiter in die „Bündig“-Projekte zu investieren. Als erstes werde man drei zusätzliche Anlagen im Windpark Streumen bei Riesa installieren, kündigte Windenergie-Projektleiter Martin Schramm an. Der Energieversorger aus Dresden betreibt laut eigenen Angaben derzeit 23 Windenergieanlagen mit 52,5 Megawatt Gesamtleistung. Geplant sei, diese Leistung in den nächsten fünf Jahren auf mindestens 100 Megawatt zu erhöhen. 2021 und 2022 werde Sachsenenergie rund 30 Millionen Euro in den Ausbau erneuerbarer Energiequellen investieren.

Autor: hw

Quelle: Sachsenergie