News, Wirtschaft, zAufi

Jeder 6. Industriebetrieb verwendet Roboter

Leichtbauroboter tragen im BMW-Werk Leipzig Kleber auf Scheiben auf. Künftig sollen noch mehr Industrieroboter eingesetzt werden. Foto: BMW

Leichtbauroboter tragen im BMW-Werk Leipzig Kleber auf Scheiben auf. Künftig sollen noch mehr Industrieroboter eingesetzt werden. Foto: BMW

Auch 3D-Druck spielt inzwischen signifikante Rolle

Wiesbaden, 3. Dezember 2018. Jedes sechste Industrie-Unternehmen in Deutschland (16 %) setzt Roboter ein, etwa jeder achte Industriebetrieb (13 %) verwendet 3D-Drucker. Das hat das statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden mitgeteilt. Sowohl Roboter wie auch 3D-Drucker gelten als wichtige Bauteile für die hochautomatisierten Fabriken der „Industrie 4.0“.

Vor allem große Betriebe investieren in Robotik und additive Verfahren

Wenig überraschend: Es sind vor allem die großen Unternehmen, die diese kapitalintensiven Technologien besonders häufig verwenden: Über die Hälfte der Großbetriebe mit mindestens 250 Beschäftigten setzen auf Roboter, vor allem fürs Schweißen, Laserschneiden, Speziallackierungen und Transportaufgaben. Dagegen verwendet nur jedes zehnte kleine Unternehmen (zehn bis 25 Mitarbeiter) auch Roboter.

Ähnlich sieht es bei additiven Verfahren alias 3D-Druck aus: „Bei Großunternehmen lag der Anteil bei 35 %, bei mittelgroßen Unternehmen betrug er 19 %. 3D-Druck nutzten 9 % der kleinen Unternehmen“, informierte das Destatis.

Autor: hw