News, Software
Kommentare 1

Skobbler steigt wieder mit Navi in Android-Markt ein

Skobbler bietet wieder eine Navi-App für Android an. Abb.: Skobbler

Skobbler bietet wieder eine Navi-App für Android an. Abb.: Skobbler

Berlin, 16. Mai 2013: Die Berliner Firma „Skobbler“, die ihre Billig-Navigations-App im Februar 2012 wegen der übermächtigen Google-Konkurrenz zunächst aus den Internetlädenfür Android-Telefone zurückgezogen und sich damit nur noch auf iPhones getummelt hatte, steigt nun mit einer neuen und billigeren Kombi-App wieder in dieses Marktsegment ein. Wie Skobbler heute mitteilte, gibt es nun in Googles App-Laden „Playstore“ für einen Euro die App „GPS Navigation & Maps“. Diese integriere sowohl Navigation wie auch Landkarten in einem Programm.

„Navigation auf Android-Geräten bedeutete bislang entweder online und günstig oder gute Offlinefunktionalität im Auto und teuer“, argumentiert Skobbler-Mitgründer Marcus Thielking. „Wir kombinieren das Beste aus beiden Welten: Offline-Funktion mit Premium-Technologie für Auto und Fußgänger ab einem Euro.“

Skobblers neue Navi-App im Kartenmodus. Abb: Skobbler

Skobblers neue Navi-App im Kartenmodus. Abb: Skobbler

Eine Offline-Länderkarte inbegriffen

Im besagten Euro für die Vollversion ist die Online-abhängige Navigationsfunktionalität weltweit verfügbar, außerdem ein Wahlland als Offline-Version, sprich: Man kann sich zum Beispiel die Deutschlandkarten auf das Computertelefon laden und braucht keine Internetverbindung zum Navigieren. Weitere Offline-Länderkarten können für je 2,22 Euro dazugekauft werden, für das Weltpaket sind 7,77 Euro beim In-App-Kauf fällig. Als besonderen Clou preist Skobbler den Kartenmodus an, wie er sonst nur alternativ zum Beispiel in Google-Maps oder in einer Premium-App verfügbar ist. Heiko Weckbrodt

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.