News, Wirtschaft

Dresdner Firmen sparen durch Ökoprofit 340.000 Euro

Logo: Ökoprofit Dresden

Logo: Ökoprofit Dresden

Dresden, 7. Juli 2015. In der aktuellen Ökoprofit-Runde haben die beteiligten elf Unternehmen insgesamt rund 340.000 Euro gespart, teilte die Stadtverwaltung mit. Gleichzeitig hätten sie in Summe ihren Energieverbrauch um mehr als zwei Millionen Kilowattstunden gesenkt, 250 Tonnen weniger Rohstoffe verbraucht bzw. weniger Abfall produziert und über 800 Tonnen Kohlendioxid jährlich eingespart.

„Ökoprofit“ ist eine ursprünglich im österreichischen Graz geborene Initiative. Sie zielt darauf, lokale Unternehmen mit Beratung und Fördergeld dazu zu bringen, in umweltfreundlichere Technik zu investieren und ihr Ökomanagement zu verbessern, um gleichzeitig etwas für die Umwelt beizutragen und Kosten zu sparen. In Dresden beteiligten sich in diesem Jahr folgende Firmen:

Charlotte Meentzen Kräutervital Kosmetik GmbH
DAS Environmental Expert GmbH
Deutsche Werkstätten Hellerau GmbH
DREEBIT GmbH
ESSEL Deutschland GmbH & Co. KG
Holzindustrie Dresden GmbH
Li-iL GmbH
Monark Automotive GmbH – Remanufacturing Center Dresden
NOMOS Glashütte Roland Schwertner KG
Universitätsklinikum Carl Gustav Carus
Wälzlagertechnik GmbH