Alle Artikel mit dem Schlagwort: Schiff

Ein Roboterboot auf dem Wasser. Foto: TU Bergakademie Freiberg

Roboterboote sollen Wassergüte von Sachsens Seen überwachen

Bergakademie Freiberg setzt eine KI ans Steuer Freiberg, 16. Januar 2022. Kleine Roboterboote sollen künftig selbstständig Seen und Tümpel abpatrouillieren, um ökologische Schäden zu entdecken, aber auch um interessante Ecken für Naturforscher vorzuerkunden. Forschende der Bergakademie Freiberg konstruieren derzeit im Rahmen des Projektes „Robo-Boat-Assist“ ein solches Roboterboot und wollen es mit einer Künstlichen Intelligenz (KI) versehen, die das Steuerrad übernimmt. Das geht aus einer Mitteilung der Freiberger Uni hervor.

Blick auf den Alberthafen in Dresden, den Stammsitz der Firmengruppe SBO. Foto: SBOBlick auf den Alberthafen in Dresden, den Stammsitz der Firmengruppe SBO. Foto: SBO

Sachsen wollen bessere Transportadern gen Ungarn

Sächsische Binnenhäfen Oberelbe beteiligen sich am europäischen Ausbauprogramm „Corcap“ Dresden, 5. Juli 2019. Damit die Güterströme zwischen Deutschland und Ungarn in Zukunft effektiver und umweltfreundlicher fließen können, beteiligen sich die „Sächsische Binnenhäfen Oberelbe GmbH“ (SBO) aus Dresden am europäischen Verkehrsprojekt „Capitalising TEN-T corridors for regional development and logistics” (Corcap). Ein Fokus liegt dabei auf einer leistungsstarken Verkehrsverbindung per Schiff und Bahn zwischen Budapest und Rostock.

Beeindruckend ist das Modell der "Kronprinzessin Cäcilie", die wie die "Titanic" um das Blaue Band des schnellsten Atlantiküberquerers kämpfte. Foto: Peter Weckbrodt

„Preußen“ fütterte den Industrie-Moloch mit Salpeter

Verkehrsmuseum Dresden öffnet erneuerte Schifffahrt-Austellung Dresden, 4. März 2016. Der weltweit einzige Fünfmast-Segler „Preußen“, die extrem kohlehungrige „Kronprinzessin Cäcilie“ und andere beeindruckende Schiffmodelle gehören zu den Hinguckern der nun eröffneten Schifffahrt-Ausstellung im Verkehrsmuseum Dresden. Die erneuerte Exposition präsentiert sich nach zweimonatiger Schließzeit im sehenswerten Outfit auf circa 350 Quadratmetern im 1. Obergeschoss des Museums.