Alle Artikel mit dem Schlagwort: Atomkraft

Helikopter-Aufnahme vom zerstörten Kernkraftwerk Tschernobyl, aufgenommen einen Tag nach der Katastrophe. Foto: USFCRFC via Wikimedia; CC2-Lizenz; creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0/deed.de

Tschernobyl – Weckruf für den Ostblock

34 Jahren nach der Katastrophe in der Ukraine forschen auch Dresdner Wissenschaftler weiter an sicheren Kernreaktoren – während andere Länder innovative Atommeiler entwickeln. Tschernobyl/Dresden, 26. April 2020. Vor 34 Jahren zerstörte ein Nuklearunfall das Kernkraftwerk im ukrainischen Tschernobyl. Nach Bedienfehlern und einem schief gelaufenen Experiment kam es am 26. April 1986 zur Kernschmelze und einer Explosion. Die freigesetzten strahlenden Stoffe verwandelten einen ganzen Landstrich in der Ukraine in eine Todeszone. Außerdem trieben radioaktive Wolken über große Teile Europas. In der DDR erwähnte die Partei- und Staatsführung nach eingeübter kommunistischer Verschleierungstradition die Katastrophe zunächst kaum und redete sie klein. Erst nach und nach wurde auch den Dresdnern und allen Ostdeutschen klar, was sich da tatsächlich in der Ukraine ereignet hatte. Seitdem ist Tschernobyl in Liedern, Romanen und Spielen zum strahlenden Mahnmal menschlicher Hybris stilisiert worden. Diese Aura zieht seit Jahren mehr und mehr makabre „Lost Places“-Touristen in die Todeszone. Derweil haben Politiker, Wissenschaftler und Ingenieure in verschiedenen Ländern ganz unterschiedliche Konsequenzen aus dem Atomunfall gezogen…

Umsatzplus: E-Maschinenhersteller VEM setzt auf Energiewende

Dresden, 10.4.2012: Der Elektromaschinenhersteller VEM sieht sich auf gutem Wege vom Gerätehersteller zum Systemanbieter. Im vergangenen Jahr habe der Umsatz der Gruppe, die vom Dresdner Sachsenwerk aus geleitet wird, um 5,5 Prozent auf über 276 Millionen Euro zugelegt, teilte das Unternehmen gestern mit. Die Gesamtbelegschaft stieg von 1433 auf über 1600 Mitarbeiter. Zur Hannover-Messe (23. bis 27. April 2012 in Hannover, VEM-Stand: H 10, Halle 14) will das Unternehmen nun unter der Marke „VEMoDRIVE“ neue, energieeffiziente Antriebssysteme präsentieren.