News, Wirtschaft, zAufi

Netzwerk für Unternehmerinnen in Dresden geplant

Anne Pietag (links) und Lisa Wittig wollen Anfang März in der "Impact Hub"-Dependance in der Dresdner Centrum-Galerie das Unternehmerinnen-Netzwerk "XXchange" gründen. Foto: TAB

Anne Pietag (links) und Lisa Wittig wollen Anfang März in der „Impact Hub“-Dependance in der Dresdner Centrum-Galerie das Unternehmerinnen-Netzwerk „XXchange“ gründen. Foto: TAB

„XXchange“ soll Erfahrungsaustausch von Gründerinnen fördern

Dresden, 5. Februar 2022. Anne Pietag und Lisa Wittig sind selbstständige Kommunikatorinnen – und wollen ihre Erfahrungen mit dem Gründen und unternehmerischen Handeln mit anderen Frauen teilen. Sie haben deshalb ein „neues Netzwerk für kollegialen Austausch für junge Gründerinnen“ in Sachsen angekündigt. Am 3. März 2022 laden sie unternehmerisch gesinnte Frauen zum „XXchange“ in den Dresdner „Impact Hub“ an der Trompeterstraße zum ersten Netzwerktreffen ein.

Die beiden Gründerinnen möchten dort laut eigenem Bekunden „junge Frauen dabei unterstützen, den Mut für eine Unternehmensgründung zu finden und die ersten Schritte erfolgreich zu bewältigen“. Ihr Konzept: Bis zu acht junge Gründerinnen beraten sich „sich aller zwei Monate gegenseitig „moderiert und vertraulich im Zwei-Monats-Takt.

Mut machen und konkrete Probleme lösen

Sie wollen mit diesem Angebot Frauen einerseits anspornen, genug Mut und Selbstvertrauen für eine eigene Gründung zu fassen, anderseits ihnen bei konkreten Problemen mit Lösungen helfen. Die ersten drei Treffen sind gratis, danach wollen die Moderatorinnen einen „moderaten Unkosten-Beitrag“ erheben.

Nähere Informationen geben die beiden Initiatorinnen unter anderem per E-Mail lisa.wittig@metaphora.biz beziehungsweise pietag@pr-quadrat.com. Eine Anmeldung zur Netzwerk-Premiere ist hier über den Dienst Eventbrite möglich.

Quelle: PR-Quadrat