Bücherkiste, News, zAufi

Harfenistin bittet um Internetschwarm-Hilfe für Kinderbuch über die Lebkuchenkatze

Bildschirmfoto aus dem Werbevideo für das Kinderbuch "Schlecki Leckermaul" (Wunderhaus-Verlag)

Bildschirmfoto aus dem Werbevideo für das Kinderbuch “Schlecki Leckermaul” (Wunderhaus-Verlag)

Geschichte über ein gebackenes Kätzlein, das aus dem Ofen springt, soll im Dresdner Wunderhaus-Verlag erscheinen

Dresden, 10. August 2021. Die Dresdner Harfenistin Marianna Korsh hat letztens zu Weihnachten eine Lebkuchen-Katze gebacken, die lebendig wurde, und will nun deren Geschichte in einem Kinderbuch erzählen. Um den Buchdruck zu finanzieren, hat sie den Internetschwarm um Unterstützung gebeten. Allerdings hat sie nur noch fünf Tage Zeit, um das selbstgesteckte Ziel von 3000 Euro einzuwerben: „Wir brauchen noch ein wenig Hilfe“, appelliert sie daher nun per Facebook an den Internetschwarm: „Bitte unterstützt unser neues Kinderbuch!“

Werbevideo für das
Crowdfunding-Projekt
(Wunderhaus-Verlag):

Idee entstand bei der Weihnachtsbäckerei

Darauf gekommen sei sie beim Adventsbacken, erzählt die Musikerin und Autorin. Gerade, als sie eine Lebkuchenkatze buk, sei ihr ein laut miauender Kater zugelaufen. Da sei ihr die Idee zur Geschichte von „Schlecki Leckermaul“ gekommen, die frisch gebacken lebendig  wird, aus dem Ofens springt und fortan allerlei Abenteuer mit einem gefährlichen Wachhund und einer hungrigen Fledermaus erlebt. Als Epilog enthält das Büchlein das passende Lebkuchenkatzen-Rezept. Erscheinen soll das Kinderbuch im Dresdner Wunderhaus-Verlag.

-> Weitere Informationen dazu gibt es hier beim Dresdner Crowdfunding-Portal „Startnext“

Autor: hw

Quellen: Startnext, Wunderhaus-Verlag