News, Wirtschaft, zAufi

Bosch verkauft Verpackungs-Sparte an CVC

Bosch will seine Verpackungsmaschinen-Sparte loswerden. Foto: Bosch

Bosch will seine Verpackungsmaschinen-Sparte loswerden. Foto: Bosch

CVC ist Beteiligungsgesellschaft aus Luxemburg

Stuttgart/Luxemburg, 12. Juli 2019. Bosch stößt seine Verpackungsmaschinen-Sparte ab. Das hat deutsche Elektrokonzern aus Stuttgart heute angekündigt. Den Kaufpreis wollen die Vertragspartner nicht verraten.

Luxemburger CVC übernimmt die 6100 Mitarbeiter

Demnach werden diese Konzernteile als neues Unternehmen ausgegründet. Verwalter soll die Beteiligungsgesellschaft „CVC Capital Partners“ (CVC) aus Luxemburg sein. Zum Verpackungsmaschinenbau von Bosch gehören bisher noch 6100 Mitarbeiter in 15 Ländern. Die Belegschaft werde in das neue Unternehmen wechseln, hieß es vom Konzern.

CVC sieht Wachstumsperspektiven in der Verpackungstechnik

„Die Bosch-Verpackungstechnik ist ein gut aufgestelltes Unternehmen in einem attraktiven Markt mit langfristigen Wachstumsperspektiven“, schätzte CVC-Manager Alexander Dibelius ein. „Die Verpackungstechnik hat eine hervorragende Reputation in den Bereichen Qualität und Innovation, ein breites Produktportfolio, eine internationale Aufstellung und erfahrene Mitarbeiter.“

Zum Weiterlesen:

Wie weit die neue Bosch-Chipfabrik in Dresden ist

Bosch will sich auf IoT und Mobilität konzentrieren

Bosch hatte bereits vor einem Jahr solch einen Verkauf avisiert. Dies ist Teil des Konzernplans, sich auf die Themen Mobilität und Vernetzung im „Internet der Dinge“ (IoT) konzentrieren zu wollen.

Autor: hw

Quelle: Bosch