Hardware, News, zAufi

Kinder wissen nicht, was Disketten sind

Einfach goldig: Untersetzer in Floppy-Design für Retro-Technikfans. Foto: Splash Brands

Foto: Splash Brands

Auch Pager und Mini-Disc sind den meisten Junioren unbekannt

Berlin, 12. Juli 2019. Eben noch hip, wenig später nur noch vergessener Elektronikmüll: Die meisten Kinder und Jugendlichen heute wissen nicht mehr, was eine Diskette oder ein Pager ist. Nur noch jeder zweite junge Deutsche weiß etwas mit einem Walkman anzufangen und auch das Faxgerät kennt jedes vierte Kind nicht. Das geht aus einer Umfrage von „Bitkom Research“ aus Berlin unter 915 Kinder und Jugendliche im Alter von 6 bis 18 Jahren hervor.

Viele Technik, die wenigen Jahren noch omnipräsent war, kennen Kinder gar nicht mehr. Abb.: Bitkom

Viele Technik, die wenigen Jahren noch omnipräsent war, kennen Kinder gar nicht mehr. Abb.: Bitkom

„Faxgerät kennen die meisten Kinder und Jugendlichen nur noch aus Filmen“

Der rasante technologische Wandel der vergangenen Jahrzehnte macht sich eben bei den Spätgeborenen bemerkbar: „Ein Faxgerät kennen die meisten Kinder und Jugendlichen nur noch aus Filmen“, erklärt Marie Anne Nietan vom deutschen Digitalwirtschafts-Verband „Bitkom“. „Digitale Technologien haben viele über lange Zeit genutzte elektronische Geräte im Büro oder heimischen Wohnzimmer in nur wenigen Jahren ersetzt.“

Kassetten-Rekorder hält sich dagegen eisern

Aber es gibt durchaus auch eigentlich vom MP3-Abspieler längste überholte “Oldschool”-Geräte, die Junioren durchaus noch kennen und nutzen: 84 Prozent wissen zum Beispiel um Kassettenrekorder – was vielleicht auch daran liegen mag, dass viele kommunale Bibliotheken immer noch Kinderhörspiele auf Tonband-Kassetten verleihen.

Autor: hw

Quelle: Bitkom