News, Wirtschaft, zAufi

Neue Chefin für Meissen Porzellan-Stiftung

Anja Hell ist ab Januar 2019 die Chefin der „Meissen Porzellan-Stiftung GmbH". Foto: privat

Anja Hell ist ab Januar 2019 die Chefin der „Meissen Porzellan-Stiftung GmbH”. Foto: privat

Kunsthistorikerin übernimmt die Geschäftsführung

Meißen, 28. Dezember 2018. Die 43-jährige Kunsthistorikerin Anja Hell wird neue Chefin der „Meissen Porzellan-Stiftung GmbH“. Das teilte das sächsische Finanzministerium im Namen des Allegesellschafters, der Freistaates Sachsen, mit.  Hell tritt die Nachfolge von Sandra Jäschke, die ins Finanzministerium gewechselt ist.

Die Porzellanmalerin Diana Teichert gestaltet diese Teekanne mit sicherem Pinselstrich. Foto: Peter Weckbrodt

Die Porzellanmalerin Diana Teichert gestaltet diese Teekanne mit sicherem Pinselstrich. Foto: Peter Weckbrodt

Manufaktur produziert, Stiftung verwaltet das Erbe

Sachsen hatte Ende 2014 die „Meissen Porzellan-Stiftung GmbH“ gegründet, um die wirtschaftlich angeschlagene Porzellanmanufaktur zu entlasten. Die Manufaktur soll sich auf die Produktion und Vermarktung des Porzellans konzentrieren. Die Stiftung hingegen soll das historische Erbe der Manufaktur bewahren und weiterentwickeln. Sie verwahrt unter anderem die Formensammlung und betreibt das „Meissen Porzellan-Museum“, das rund 2.000 Exponate aus über 300 Jahren Geschichte des Meissener Porzellans zeigt.

Autor: hw