Forschung, News

Besucherrekord zur Wissenschaftsnacht Dresden

Regnerationswürmer unterm Mikroskop. Foto: Heiko Weckbrodt

Regnerationswürmer unterm Mikroskop. Foto: Heiko Weckbrodt

39.000 Neugierige wälzten sich durch die Labore

Dresden, 16. Juni 2018. Rund 39.000 Neugierige haben die Wissenschaftsnacht vom 15. zum 16. Juni 2018 in Dresden besucht – rund 1000 mehr als im Vorjahr. Das teilte René Werner namens der Veranstalter heute mit. Damit hat die Lange Nacht der Wissenschafte einen neuen Rekord aufgestellt. Allerdings hat die städtische Wirtschaftsförderung damit ein selbstgestecktes Ziel knapp verfehlt: Amtsleiter Robert Franke wollte in diesem Jahr die Marke von 40.000 Besuchern knacken.

„Es war ein wundervoller Abend“, betonte Werner. Es seien auch viele Familien mit Kindern unterwegs gewesen. Viel losgewesen sei beispielsweise im Uniklinikum und in den umliegenden Forschungseinrichtungen.