Internet & Web 2.0, News
Schreibe einen Kommentar

Kabel Deutschland bietet ab April im Dresdner Netz “Video auf Bestellung”

Die Abruf-Videothek von Kabel Deutschland. Abb.: KD

Die Abruf-Videothek von Kabel Deutschland. Abb.: KD

Dresden, 27. März 2013: Kabel Deutschland (KD) bietet ab dem 2. April 2013 seine netzgestützte Abruf-Videothek „Select Video“ in seinem Dresdner TV-Kabelnetz frei. Der „Video on Demand“-Service wird für rund 100.000 Kunden in Dresden, Dohna, Heidenau, Meißen, Radeberg, Radebeul, im Freitaler Ortsteil Pesterwitz sowie im Bannewitzer Ortsteil Goppeln verfügbar sein, teilte das Unternehmen heute mit.

Es handelt sich allerdings um keine Online-Videothek im engeren Sinne: Einen Internetanschluss brauchen die Nutzer nur für die Auswahl des Videos, der Film oder die Serie werden dann aber wie das TV-Programm über das Kabel zum Kunden geschleust.

Kabel Deutschland bietet seine Abruf-Videothek laut eigenen Angeben bisher in Augsburg, Berlin, Bremen, Hamburg, München, Rostock und Wismar an. Im Laufe des Jahres 2013 sollen weitere Städte und Gemeinden angeschlossen werden. hw

Interessenten können auf dieser KD-Seite überprüfen, ob der Dienst bei ihnen anliegt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.