News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Chip-Foundry TSMC im Gewinnplus

Abb.: TSMC

Abb.: TSMC

Hsinchu, 17. Juli 2014: Die Investitionen in mehr und modernere Chipwerke sowie der weltweite Foundy-Trend bescheren der taiwanesischen „TMSC“ weiter gute Geschäfte: Der weltweit größte Halbleiter-Auftragsfertiger steigerte seine Umsätze im zweiten Quartal 2014 um 17,4 Prozent auf 183 Milliarden Taiwan-Dollar (4,5 Milliarden Euro), die Netto-Profite kletterten um 15,2 Prozent auf 59,7 Milliarden Taiwan-Dollar (1,5 Milliarden Euro).

Vor allem neueste Chip-Generation stark gefragt

Vor allem die Nachfrage Chips in neueren Fertigungstechnologien mit Strukturgrößen von 28 bis 45 Nanometer (Millionstel Millimeter) hätten zugelegt, teilte TSMC-Finanzchefin Lora Ho in Hsinchu mit. In entsprechend ausgerüstete Werke hatte der Konzern in jüngster Zeit besonders intensiv investiert.

TSMC ist der größte Auftragsfertiger (Foundry) für Halbleiter weltweit, gefolgt von Globalfoundries, Samsung und UMC. Bei TSMC werden unter anderem auch viele Chips für Apple-Geräte produziert. Autor: Heiko Weckbrodt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.