Alle Artikel mit dem Schlagwort: Humboldt

Prof. Banglin Chen. Foto: privat, via TUD

Chinesischer Spitzenchemiker kommt an die TU Dresden

Banglin Chen gilt als Pionier für metallorganische Siebe Dresden/San Antonio, 31. Mai 2019. Der chinesische Chemiker Prof. Banglin Chen wechselt von der Uni Texas an die Technische Universität Dresden (TUD). Das hat heute sein Gastgeber, der TUD-Professor Stefan Kaskel, mitgeteilt. Banglin Chengilt – ähnlich wie Kaskel – als Experte für metallorganische Siebe, die englisch „Metal-organic Frameworks“ beziehungsweise MOFs genannt werden.

Dr. Kathrin Plath. Foto: University of California

Stammzell-Forscherin soll nach Dresden wechseln

Humboldt-Professorin Plath arbeitet an synthetischen Zell-Baukästen Los Angelos/Dresden, 28. Mai 2014: Die Zellbiologin Dr. Kathrin Plath ist mit einer Humboldt-Professur ausgezeichnet worden und soll in diesem Zuge von Kalifornien nach Dresden wechseln. Das teilten die TU Dresden und die Humboldt-Stiftung mit. Plaths Spezialgebiet ist die Neuprogrammierung menschlicher Zellen, um sie in einen stammzell-ähnlichen Zustand zurückzuversetzen.

Bluray „Vermessung der Welt“: Empiriker trifft Mathe-Fanatiker

Zwei Gelehrte, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten: Alexander von Humboldt (Albrecht Schuch) kommt aus wohlhabendem Hause, ist geltungssüchtig, wendet sich der Empirie zu und wird durch seine Forschungsreisen weltbekannt. Carl Friedrich Gauß (Florian David Fitz) hingegen kommt aus ärmlichsten Verhältnissen, wird ein überragender Mathematiker, der immer wieder um sein täglich Brot fürchten müssen – und für den nichts über die „reine“ Wissenschaft am Schreibtisch geht. In der inzwischen auf DVD erschienenen Verfilmung des Daniel-Kehlmann-Romans „Die Vermessung der Welt“ lässt Regisseur Detlev Buck sie sich zweimal im Lebe begegnen – als Jungen und als Greise – und letztlich ein bitteres Resümee ihrer Zeit ziehen.