Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geschäftslage

Mitteldeutsche Industriebetriebe beschäftigen 1 Million Menschen im ländlichen Raum. Doch die Infrastruktur dort ist immer noch unterentwickelt, kritisiert der VDMA Ost. Foto: VDMA Ost

Corona bremst weiter ostdeutschen Maschinenbau aus

Zwei von drei Unternehmen beurteilen Lage als schlecht Leipzig, 15. Juli 2020. Die Corona-Virus-Pandemie hinterlässt im ostdeutschen Maschinen- und Anlagenbau immer tiefere Spuren. Das hat heute der „Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau – Ost“ (VDMA) aus Leipzig eingeschätzt. Demnach schätzen zwei Drittel von 350 befragten Unternehmen ihre Geschäftslage als negativ ein. Sie kämpfen vor allem mit ausbleibenden Aufträgen.

Blick in die Lithografie der X-Fab in Erfurt. Foto: Landesentwicklungsgesellschaft (LEG) Thüringen, Fotograf Michael Voigt

X-Fab schreibt weiter Verluste

Weniger Aufträge aus Autoindustrie für die ostdeutsche Spezial-Foundry Erfurt/Dresden, 30. Juli 2019. Der ostdeutsche Halbleiter-Auftragsfertiger X-Fab kommt aus den Verlusten nicht heraus: Im zweiten Quartal 2019 kam das Unternehmen auf einen Nettoverlust von 8,1 Millionen Dollar (7,26 Millionen Euro). Gleichzeitig sanken die Umsätze im Jahresvergleich um 15 Prozent auf 131,6 Millionen Dollar (118 Millionen Euro). Das geht aus dem aktuellen X-Fab-Quartalsbericht hervor.