Automobilindustrie, News, zAufi

Porsche fertigt nun in Leipzig auch Macan-Stromer

Zwei Mitarbeiter begutachten eine Karosserie im Lichttunnel der Lackiererei im Porsche-Werk Leipzig. Foto: Porsche

Zwei Mitarbeiter begutachten eine Karosserie im Lichttunnel der Lackiererei im Porsche-Werk Leipzig. Foto: Porsche

Werk-Umbau kostete 600 Millionen Euro

Leipzig, 14. Mai 2024. Nach einem rund 600 Millionen Euro teuren Umbau hat Porsche heute offiziell in Leipzig damit begonnen, auch elektrische „Macans“ zu fertigen. Das Konzept sieht vor, fortan Porsche-Autos aller drei Antriebsarten in einer Produktionslinie herzustellen: Verbrenner, Hybride und Stromer. Das geht aus einer Porsche-Mitteilung hervor.

Drei Antriebe auf einer Linie

Trotz der mehrspurigen Antriebspolitik im Hause versicherte Vorstand Oliver Blume: „Bei Porsche sind wir davon überzeugt: Elektromobilität ist die Zukunft. Die Transformation verläuft aber nicht überall gleich schnell.“

Im Porsche-Werk in Leipzig produzieren über 4600 Menschen die Modelle „Macan“ und „Panamera“. Neue Technologien sollen auch hier für höhere Produktivität sorgen: „Durch Technologien wie Künstliche Intelligenz oder Augmented Reality werden Prozesse robuster und effizienter“, betonte Werkleiter Gerd Rupp.

Autor: Oiger

Quelle: Porsche, Wikipedia

Repro: Oiger, Original: Madeleine Arndt