News, Wirtschaft, zAufi

Google investiert 1 Milliarden Euro in Deutschland

Der neue Supercomputer der TU Dresden. Im hochabgesicherten Server-Raum ist noch viel Platz für Erweiterungen. Foto: Heiko Weckbrodt

Foto: Heiko Weckbrodt

Neues Rechenzentrum in Hessen, Rechnerwolken um Berlin und Ökostrom-Einkäufe geplant

Frankfurt am Main, 31. August 2021. Der US-Internetkonzern „Google“ will bis 2030 eine Milliarden Euro in Deutschland investieren. Das geht aus einem Google-Blogeintrag hervor.

Demnach will das Unternehmen ein neues Rechenzentrum für Computerwolken (Clouds) in Hanau nahe bei Frankfurt am Main einrichten, im Raum Berlin-Brandenburg eine Cloud-Region einrichten – was vermutlich auf Rechen- und Kommunikationstechnik sowie Software hinauslaufen wird – und schließlich noch mehr Solar- und Windstrom von „Engie“ in Deutschland einkaufen.

Minister Altmaier: Ein starkes Signal

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) nannte die Google-Ankündigung „ein starkes Signal“. Dass ein Teil der Milliardeninvestition für Ökostrom-Einkäufe ausgegeben werde, zeige aber auch: „Grüne Energie ist längst ein zentraler Faktor für die Standortwahl.“

Autor: hw

Quellen: Google, BMWi