Mobilität, News, zAufi

Elektroautos an der Straßenlaterne laden

Laut Siemens ist die Sutherland Avenue die erste vollständig umgerüstete Wohnstraße Großbritanniens, in der Elektrofahrzeuge an Straßenlaternen aufgeladen werden können. Foto: Siemens

Laut Siemens ist die Sutherland Avenue die erste vollständig umgerüstete Wohnstraße Großbritanniens, in der Elektrofahrzeuge an Straßenlaternen aufgeladen werden können. Foto: Siemens

Siemens installiert an Teststraße in London alternative Lade-Infrastruktur

London, 19. März 2020. Elektroauto-Besitzer ohne Eigenheim sind oft die Gelackmeierten, weil sie ihre Stromer nicht über Nacht in ihrer Garage oder am Haus wiederaufladen können. London testet nun alternativ das Laden an der Straßenlaterne.

Dafür hat Siemens an einer Teststraße 24 Laternen so umgerüstet, dass am Straßenrand parkende E-Autos damit geladen werden können. Die eine reichliche halbe Meile lange Straße heiße nun „Electric Avenue, W9“. Und: „Zwei benachbarte Straßen kommen in den nächsten Wochen hinzu“, kündigte der deutsche Elektrokonzern an.

Wie der “getankte” Strom bezahlt wird, darüber machte das Unternehmen keine Angaben.

Autor: hw

Quelle: Siemens