Forschung, News, zAufi

Europas größter Physikerkongress in Dresden wegen Corona abgesagt

Forscher am US-Seuchenkontrollzentrum CDC haben dieses 3D-Modell des neuen Corona-Virus (2019nCoV) entworfen, das eine schwere Lungenkrankheit auslösen kann. Die Angst vor dem Krankheitserreger lähmt mittlerweile weltweit das öffentliche Leben, die Wirtschaft, den Tourismus, selbst die Forschung in vielen Ländern. Illustration: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS, Lizenz: Public Domain, https://phil.cdc.gov/Details.aspx?pid=23312 / Wikipedia https://commons.wikimedia.org/wiki/File:2019-nCoV-CDC-23312.png

Forscher am US-Seuchenkontrollzentrum CDC haben dieses 3D-Modell des neuen Corona-Virus (2019nCoV) entworfen, das eine schwere Lungenkrankheit auslösen kann. Die Angst vor dem Krankheitserreger lähmt mittlerweile weltweit das öffentliche Leben, die Wirtschaft, den Tourismus, selbst die Forschung in vielen Ländern. Illustration: CDC/ Alissa Eckert, MS; Dan Higgins, MAMS, Lizenz: Public Domain / Wikimedia

Ursprünglich wollten über 5000 Wissenschaftler kommen

Dresden/Bad Honnef, 8. März 2020. Die Corona-Angst hat nun auch Europas größtem Physiker-Kongress den Garaus gemacht: Die „Deutsche Physikalische Gesellschaft“ hat ihre Frühjahrstagung 2020 in Dresden abgesagt, zu der die DPG ursprünglich über 5000 Forscher erwartet hatte. Auch die kleinere Frühjahrstagung in Hannover falle aus, teilten die Veranstalter mit.

DP_Präsident Dieter Meschede. Foto: DPG, Heupel

DP_Präsident Dieter Meschede. Foto: DPG, Heupel

DPG-Präsident Meschede: Gesundheit geht vor

Der Vorstand habe sich „schweren Herzens dazu entschieden“, informierte DPG-Präsident Dieter Meschede. „Die Gesundheit und das Wohlbefinden der Teilnehmenden der DPG-Frühjahrstagung, aber auch die Gesundheit der Bevölkerung am Tagungsort liegen der DPG sehr am Herzen“, betone die Wissenschaftler-Vereinigung. „Wir möchten hier angesichts der dynamischen Entwicklung keine unkalkulierbaren Risiken eingehen. Der Situation geschuldet nahmen die Stornierungszahlen von Teilnehmenden und Absagen von Vorträgen in den letzten Tagen signifikant zu.“

Neue Welten und Bioelektronik

Dresden war bereits mehrfach Gastgeber für das größte europäische Physikertreffen gewesen. Dabei handelt es sich um die jährliche „Frühjahrstagung der Sektion Kondensierte Materie (SKM)“ innerhalb der DPG. In diesem Jahr wollen die Teilnehmer aus Deutschland und dem Ausland unter anderem über neue Möglichkeiten diskutieren, mit besseren Messinstrumenten und Teleskopen eine zweite Erde draußen im All zu finden. Auch neue Ansätze für die Supraleit-Technik, die Bioelektronik und das Zusammenspiel von Physik und Kunst sollten eine Rolle spielen.

Corona funkte bereits bei Buchmesse und Technologiemesse Connect dazwischen

In den vergangenen Tagen waren Sachsen wegen der Angst vor dem Corona-Virus bereits mehrere Großveranstaltungen abgesagt oder verschoben worden. So fällt die Buchmesse in Leipzig in diesem Jahr aus und die Technologiemesse „Connect EC“ in Dresden verschiebt sich auf dem Herbst.

Autor: Heiko Weckbrodt

Quellen; DPG, TUD, Oiger-Archiv