Internet & Web 2.0, News, Software
Schreibe einen Kommentar

Auf Flipboards Spuren: Deutscher eZeitungs-Kiosk „Google Current“ gestartet

Abb.: Google

Berlin, 11.4.2012: Neben dem neuen Layout für das Kontaktnetzwerk „Google+“ hat Google heute auch seinen Tablet-Kiosk „Google Current“ für elektronische Zeitungen in Deutschland gestartet. Die App für iPad, iPhone und Android-Tablettrechner ist kostenlos, bietet in der deutschen Ausgabe aber vorerst nur fünf deutschsprachige Zeitungen und Zeitschriften, darunter die „Financial Times Deutschland“ und den „National Geographic Deutschland“.

Hinzufügen kann man freilich auch RSS-Feeds, ausländische Zeitungen und andere im Internet verfügbare Nachrichtenquellen, die dann automatisch in einem Zeitschriften-ähnlichen Layout präsentiert werden, durch die man per Fingerbewegung durchblättert.

Erster Eindruck nach einem Oiger-Kurztest: Der eKiosk wirkt modern und bietet viele Optionen, um eigene Nachrichtenquellen einzuspeisen. Allerdings ähnelt „Google Current“ doch sehr der Erfolgs-App „Flipboard„, die mit einem ähnlichen Konzept für Furore in der Tablet-Gemeinde gesorgt hatte. Das FTD & Co. ihre Artikel und Bilder kostenlos einstellen, kann man zwar nicht richtig meckern, aber: Das redaktionelle Startangebot ist etwas mager. Das neue Angebot ist wohl in Googles Strategie einzuordnen, sich von einer Suchmaschine immer weiter in Richtung Inhalte-Anbieter und -Vermittler zu profilieren – man denke nur an Google Books und ähnliche Projekte. Insofern ist „Google Current“ wohl auch eine Kampfansage an Apples (wegen der 30-Prozent-Abgabe allerdings bislang wenig erfolreiche) Versuche zu verstehen, sich als DIE eZeitungs-Plattform zu etablieren.

In den USA wurde die App „Google Current“ bereits im Dezember 2011 gestartet. Dort sind laut Google-Angaben mittlerweile fast 400 Verlagspublikationen und über 14.000 selbst produzierte Veröffentlichungen verfügbar. Heiko Weckbrodt

„Google Current“ (eZeitungs-Kiosk), App für iPhone & iPad sowie Android

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.