Alle Artikel mit dem Schlagwort: T-Systems

Speziell gesichertes Cloud-Rechenzentrum der T-Systems. Foto: Telekom

Telekom-Tochter hat Datenfestung Biere ausgebaut

T-Systems reagiert auf wachsende Cloud-Nachfrage Biere, 6. September 2018. In Reaktion auf die Nachfrage für internetgestützte Rechendienstleistungen (Cloud-Dienste) hat die Telekom-Tochter „T-Systems“ ihr Rechenzentrum in Biere bei Magdeburg ausgebaut. Um Daten dort zu speichern und zu verarbeiten, stehen dort nun Speicher mit einem Fassungsvermögen von 150 Petabyte (Billiarden Zeichen) zur Verfügung.

T-Systems-Chef Adel Al-Saleh. Foto: Deutsche Telekom

GlobalData: Sparkurs bei T-Systems mit Risiken

Analysten: Kunden könnten Verlagerung nach Indien als Abschied von deutschen Qualitätsstandards wahrnehmen London/Frankfurt am Main, 27. Juni 2018. Der Sparkurs und Umbau von T-Systems kann der Telekom-Geschäftskunden-Tochter wettbewerbsfähiger machen – birgt allerdings auch viele Risiken. Das hat das Marktforschungs-Unternehmen „GlobalData“ aus London eingeschätzt.

T-Systems-Chef Adel Al-Saleh. Foto: Deutsche Telekom

T-Systems streicht jeden 5. Job

Fast jeder fünfte Job soll wegfallen Bonn/Dresden, 22. Juni 2018. Der T-Systems-Chef Adel Al-Saleh will in dem von ihm geführten Unternehmen weltweit 6000 Mitarbeiter vor die Tür setzen, 4000 Stellen verlagern und 600 Millionen Euro Kosten einsparen. In Deutschland werden in den nächsten drei Jahren etwa 2000 Arbeitsplätze pro Jahr wegfallen. Al-Saleh plant außerdem, 210 der bisher 230 Bürostandorte von T-Systems zu schließen. Das geht aus einer Mitteilung der Muttergesellschaft „Deutsche Telekom“ in Bonn hervor.

Die Dresdner T-Systems-MMS wurde in die Liste der besten deutschen IT-Arbeitgeber gewählt. Abb.: MMS

Dresdner MMS gehört zu Deutschlands besten IT-Arbeitgebern

Wachsende Telekom-Tochter setzt auf moderne Motivation für „Generation Y“ Dresden, 20. März 2015: Weil auch dem Management klar ist, dass man allein mit fetten Gehältern den jungen hochqualifierten Arbeitnehmer der „Generation Y“* heute kaum noch hinter dem Ofen hervorlocken kann, hat die „T-Systems Multimedia Solutions“ (MMS) beizeiten auf ganzheitliche Motivation für die Belegschaft gesetzt – und bekam dafür nun eine ideelle Belohnung: Das Dresdner Software-Unternehmen wurde in die Riege der 60 besten Arbeitgeber in der informationstechnologischen (IT) Branche in Deutschland gewählt – und schaffte es in der Klasse der IT-Großunternehmen mit mehr als 1000 Mitarbeitern sogar auf Platz 3.

Facebook erobert Firmennetzwerke – Dresdner Telekomtochter wächst daran

Dresden, 24.2.2012: Weil der Internethandel für die deutsche Wirtschaft immer größeres Gewicht bekommt und viele Firmen das „Facebook”-Konzept in ihre Unternehmenskultur einbauen wollen, profitiert auch die Dresdner Telekom-Tochter „T-Systems Multimedia Solutions”. Die auf Online-Auftritte und -Läden spezialisierte Softwarefirma wächst auf immer mehr Flächen in das ehemalige Sozialrathaus an der Riesaer Straße hinein, schafft neue Jobs und legt auch beim Umsatz zu – für dieses Jahr peilt Geschäftsführer Peter Klingenburg 140 Millionen Euro an. „Wir haben Kunden, für die haben wir vor Jahren das erste Mal einen Web-Auftritt oder einen eHandels-Platz eingerichtet”, erzählt Klingenburg. „Das war für sie damals ein Nebenschauplatz mit vielleicht fünf bis zehn Prozent Umsatzanteil. Seitdem ist ihr Absatz über das Internet derart gewachsen, dass das heute das Rückgrat ihres Unternehmens ist.”