Alle Artikel mit dem Schlagwort: Pädagogik

Das Exzellenzcluster Ceti an der TU Dresden widmet sich dem intuitiven Miteinander von Mensch und Maschine. Foto: CeTI_Technisches-Design TU-Dresden.

Exzellenzforscher gehen mit Robotern und KI in die Schulen

Ceti Dresden will Jugendlichen die wundervolle Welt der Ingenieure und Naturforscher nahebringen Dresden, 9. Juni 2021. Um Mädchen und Jungen beizeiten an die wunderbare Welt der Natur- und Ingenieurwissenschaften heranzuführen, haben sich die Forscherinnen und Forscher vom Dresdner Exzellenzzentrum „Ceti“ eigene Unterrichtsstunden in Robotik und „Künstlicher Intelligenz“ (KI) ausgedacht. Damit gehen sie nun in die Schulen, teilt die TU Dresden mit.

Sechs vietnamesische künftige Berufsschullehrer haben am 8. Juli 2016 ihre Prüferzertifikate von der IHK Dresden bekommen. Foto: Sven Ellger

Lehrer sollen sich bei Finnen eine Scheibe abschneiden

Ifo-Studie: Schüler sind so gut wie ihre Pädagogen München, 2. Juli 2018. Wenn Deutschland und andere Staaten bei den Pisa-Schultest besser abschneiden wollen, müssen sie zu allererst das Qualifikationsniveau der Lehrer weiter heben. Darauf weist eine Studie des Wirtschaftsforschungs-Instituts „Ifo“ aus München hin. „Die großen internationalen Leistungsunterschiede bei Schülern, wie sie etwa in den PISA-Studien beobachtet werden, entstehen auch durch Unterschiede in den Kompetenzen der Lehrer“, schätzte ifo-Wissenschaftler Marc Piopiunik ein.

Experte: Medienkompetenz gehört in die Lehrerausbildung

Dresden/Leipzig, 8. Oktober 2012: Medienpädagogik sollte fester Bestandteil der Lehrerausbildung werden, damit Pädagogen zum Beispiel Anzeichen für eine Internetsucht ihrer Schüler besser erkennen können. Das hat Kommunikationswissenschaftler Prof. Bernd Schorb von der Universität Leipzig auf einer Expertenanhörung “Onlinesucht” der bündnisgrünen Fraktion im sächsischen Landtag vorgeschlagen. Auch viele Eltern könnten die Risiken von Onlinespielen wie “World of Warcraft” oder sozialen Onlinenetzwerken wie Facebook nicht realistisch einschätzen, meinte Prof. Schorb. Karl-Heinz Gerstenberg, medienpolitischer Sprecher der Grünenfraktion, forderte einen Ausbau der “Angebote zum Thema Medienabhänigkeit” in Sachsen: “Der große Beratungsbedarf wird momentan überhaupt nicht abgedeckt.” hw