Alle Artikel mit dem Schlagwort: Geschäftsklima

Der Digitalindex bis zur Chip- und Finanzkrise zurückgerechnet. Grafik: Bitkom / Ifo

Digitalwirtschaft: Lage ist besser als die Stimmung

Ifo und Bitkom stellen neuen Geschäftsklima-Index vor Berlin/München, 4. Juni 2019. Die Geschäftslage in der deutschen Digitalwirtschaft ist gut, genauer gesagt: besser als die Stimmungslage in der Branche. Das geht aus dem neuen Geschäftsklima-Barometer „Digitalindex“ hervor, den das Wirtschaftsforschungs-Institut Ifo aus München und der Digitalwirtschaftsverband „Bitkom“ aus Berlin heute vorgestellt haben.

Logo: Ifo Dresden

Pessimismus macht sich in ostdeutscher Wirtschaft breit

Ifo: Griechenland-Streit und Arbeitskämpfe dämpfen Konjunktur-Klima Dresden, 26. Mai 2015. In der ostdeutschen Wirtschaft macht sich eine pessimistische Grundstimmung breit: Der Geschäftsklima-Index ist von April zu Mai von 109,2 auf 107,3 Punkte gefallen. Das Wirtschaftsforschungs-Institut ifo Dresden, das diesen Index – basierend auf Unternehmerumfragen erstellt – stuft dies als regelrechten Absturz ein. Dies sei der kräftigste Rückgang seit der Jahresmitte 2013“, schätzten die ifo-Ökonomen ein.

Logo: Ifo Dresden

ifo: Ostdeutsche Industrie expandiert

Dresden, 27. März 2015: „Die kräftige Expansion der ostdeutschen Wirtschaft hält an“. Das schätzt die Dresdner Niederlassung des ifo-Wirtschaftsforschungsinstituts ein und stützt sich dabei auf seine monatliche Konjunktur-Umfrage unter Unternehmern. Vor allem die ostdeutsche Industrie rechne mit guten Geschäften und mehr Exporten. Damit steige der ifo-Geschäftsklima spürbar. hw

Logo: Ifo Dresden

Ifo-Geschäftsklima: Ostdeutsche Wirtschaft gibt sich pessimistischer

Internationale Spannungen mitschuld Dresden, 30. Juli 2014: Die internationalen Spannungen, die sich vor allem zwischen Amerikanern und der EU auf der einen Seite und den Russen auf der anderen Seite um den Ukraine-Konflikt verschärfen, gehen auch an der ostdeutschen Wirtschaft nicht spurlos vorbei: Der auf Unternehmer-Umfragen beruhende Geschäftsklima-Index des Dresdner Ifo-Instituts für die ostdeutsche Wirtschaft hat sich erneut verschlechtert – speziell in der Industrie das fünfte Mal in Folge. hw

Hightech-Branche eilt Wirtschaft voraus

Berlin, 22.11.2011: Die deutsche Hightech-Branche schaut trotz Euro- und Schuldenkrise optimisitisch in die Zukunft: Zwei Drittel der Elektronik-, Telekommunikations- und Softwarefirmen rechnen im kommenden Jahr mit steigenden Umsätze, nur elf Prozent mit Rückgängen. Damit ist das Geschäftsklima in der informationstechnologischen Branche deutlich besser als in der restlichen Wirtschaft. Das hat die jüngste Konjunkturumfrage des Hightech-Verbandes “Bitkom” (Berlin) ergeben.

Ifo: Ostdeutsches Geschäftsklima im Sinkflug

Dresden, 25.10.2011: Das Geschäftsklima in der ostdeutschen Wirtschaft hat sich im Oktober weiter eingetrübt – zum vierten Mal in Folge, teilte die Dresdner Niederlassung des Wirtschaftsforschungsinstituts “ifo” mit. Ihre derzeitigen Geschäfte beurteilen die ostdeutschen Industrieunternehmen weniger gut als zuvor. Vom Geschäft mit dem Ausland erwarten die Firmen zukünftig keine nennenswerten zusätzlichen Impulse mehr.