Alle Artikel mit dem Schlagwort: eSport

Viele eSport-Wettkämpfe ziehen heute Tausende in ihren Bann. Foto: Steelseries, https://www.flickr.com/photos/13112921@N00/26576113601, CC2-Lizenz

Der Boom der E-Sports-Industrie: Twitch-Zuschauerzahl steigt um 22 Prozent

Nürnberg, 27. Februar 2018. Vor einigen Jahren bei den Meisten noch sehr unbekannt, hat sich E-Sports inzwischen zu einem Milliarden Euro schweren Markt entwickelt. Der Wettkampf zweier Spieler oder Parteien, der mittels Computer oder Konsole ausgetragen wird, hat sich zum Breitensport gemausert. Dabei ist „Sport“ noch das falsche Wort, da dem E-Sport in den meisten europäischen Ländern noch die Anerkennung zur offiziellen Sportart fehlt.

eSporttler und Cosplayer Seit an Seit beim Wargaming auf der gamescom. Foto: Kölnmesse

Gamescon 2017: Gemeinsames Spiel im Fokus

Erstmals eröffnet Kanzlerin Merkel die Videospielmesse Köln, 19. Juli 2017. Die Videospielmesse „Gamescon“ (22. bis 26. August 2017 in Köln) wird in diesem Jahr das gemeinsame Spielen von Freunden und ganzen Familien in den Mittelpunkt rücken. Das hat der „Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware“ (BIU) als Veranstalter angekündigt. Der gewachsene gesellschaftliche Stellenwert von elektronischen Spielen zeige sich auch in einer prominenten Besucherin: Erstmals wird Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) die „Gamescon“ in Köln eröffnen. Dies zeige „eindrucksvoll die deutlich gestiegene Anerkennung von Games als Kultur- und Wirtschaftsgut“, schätzte BIU-Chef Felix Falk ein.

Schüler wetteifern in Köln um Computerspiel-Finalausscheid

Köln, 7.1.2012. Zu einem Qualifikationszurnier treffen sich am 14. Januar 2012 die besten Schulteams für elektronischen Sport (eSport) in Köln. In den Disziplinen “League of Legends”, “Trackmania Nations Forever” und “Haxball” werden sie um den Einzug ins Schulmeisterschafts-Finale im Mai wetteifern. Das teilte Veranstalter “Turtle Entertainment” mit. Anmelden können sich Schülerteams über info@schulmeisterschaft.de. Mehr Infos zum Wettkampf gibt es hier. hw

eSport: Deutscher wird “FIFA 11”-Weltmeister

Busan, 12.12.2011: Der Deutsche Kai Wollin aus Monheim am Rhein hat in der Fußball-Simulation “FIFA 11” bei den eSport-Weltmeisterschaften im südkoreanischen Busan die Goldmedaille errungen. Das teilte die Kommunikationsagentur “Marchsreiter” namens der “World Cyber Games” mit. In den Königsdisziplinen “Starcraft 2” und “World of Warcraft” räumen freilich wieder mal die Südkoreaner die Titel ab.