Alle Artikel mit dem Schlagwort: Drucker

Anscheinend hinterlässt jeder drucker auf jedem Ausdruck einen geheimen "Fingerabdruck" aus gelben Punkten. Abb.: TUD

Dresdner Informatiker verwischen Drucker-Fingerabdruck

Jeder Drucker hinterlässt ein geheimes gelbes Punktmuster – nun ist ein Kraut dagegen gewachsen Dresden, 21. Juni 2018. Informatiker der Technischen Universität Dresden (TUD) haben ein Verfahren entwickelt, um den fast unsichtbaren digitalen „Fingerabdruck“ aus gelben Punkten, den jeder Drucker insgeheim auf Papier hinterlässt, auszumerzen. Das hat heute die Dresdner Uni mitgeteilt.

Foto: Heiko Weckbrodt

Wirtschaft und Rechteverwerter einigen sich über Druckerabgabe

Hersteller und Importeure zahlen rückwirkend bis zu 200 Millionen Euro Berlin, 24. Juli 2015. Hersteller und Importeure von Computertechnik müssen rückwirkend für die Jahre 2001 bis 2007 pro verkauftem Drucker eine Kopier-Abgabe von 4 bis 14 Euro (je nach Geräte-Klasse) zahlen. Darauf haben sich die deutsche Digitalwirtschaft und die Rechte-Verwertungsgesellschaften nun geeinigt, wie der Hightech-Verband „Bitkom“ heute in Berlin mitteilte. In Summe überweist die Wirtschaft demnach bis zu 200 Millionen Euro an VG Wort & Co. – was wiederum zu dazu führen kann, dass sich auch Autoren und Künstler demnächst vielleicht über neue Tantiemen-Schecks freuen können.

Büro-Angestellte wollen vor allem zuverlässige Drucker

Dietzenbach, 15.5.2012: Der eine oder andere wird das kennen: Da will man – schon auf dem Sprung zum nächsten Außentermin – noch fix eine Unterlage ausdrucken, und was kommt aus dem Drucker? Nichts! Der ist gerade wieder in seine hypochrondrische Phase eingetreten und bildet sich einen nichtvorhandenen Papierstau ein – oder irgendwas in der Art.

60 Jahre Holzinstitut Dresden: Möbel aus dem Drucker und Schimmel-Biochips

Dresden, 10.5.2012: Das „Institut für Holztechnologie Dresden“ (IHD), das nun 60. Jubiläum feiert, gehört in Deutschland und ganz Europa zu den Topadressen für die Möbel- und Holzindustrie. Die 105 Mitarbeiter helfen durch ihre Forschungen zu Beispiel, IKEA-Einkäufe leichter zu machen, Möbel zu „öko-normen“ und sie führen Holz aller Art bis über die Belastungsgrenzen hinaus. Nun verheiraten sie die konservative Holzbranche mit der Hightech-Welt – indem sie Bio-Chips als Holzschimmel-Schnelltester entwickeln.

Druckermarkt wächst: Trend geht zu eierlegender Wollmilchsau

Multifunktionsgeräte legen um 6,5 % zu, Umsatz mit “Nur-Druckern” sinkt dagegen um 8 % Berlin, 4.5.2012: Der deutsche Druckermarkt wird nach einem Rückgang 2011 in diesem Jahr wieder wachsen, nämlich voraussichlich um 2,8 Prozent auf 1,9 Milliarden Euro. Das geht aus einer Prognose des “European Information Technology Observatory” (EITO) hervor, einer Tochter des deutschen Hightech-Verbandes “Bitkom”. Verantwortlich für den Zuwachs sind aber nicht etwa klassische Drucker – deren Umsatz sinkt voraussichtlich sogar um acht Prozent  auf etwa 400 Millionen Euro -, sondern vor allem Multifunktionsgeräte, die Drucker, Scanner, Kopierer und Fax-Gerät miteinander vereinen und inzwischen auch von immer mehr Privathaushalten angeschafft werden.