Energietechnik, News, Wirtschaft, zAufi

Aira baut Wärmepumpen-Akademie in Sachsen aus

Wärmepumpe bei Aira in Glauchau. Foto: Aira

Wärmepumpe bei Aira in Glauchau. Foto: Aira

Schweden wollen eine Million Wärmepumpen in Deutschland installieren

Glauchau/Stockholm, 8. Juli 2024. Der schwedische Wärmepumpen-Hersteller „Aira“ vergrößert nach der Übernahme von „Garant“ in Glauchau seine Belegschaft in Sachsen um rund die Hälfte: Hatte das Heizungsunternehmen „Garant“ in Glauchau beim Einstieg der Schweden rund 70 Menschen beschäftigt, sind nun 35 neue Jobs hinzugekommen. Damit wolle das Unternehmen seine neue „Aira Academy“ in Glauchau als „wichtigen Ausbildungsstandort für die Spezialisierung auf Wärmepumpen für Sanitär-, Heizungs- und Klimamechaniker“ stärken, betonen die Schweden.

Ehemalige „Garant Wärmesysteme“ in Glauach übernommen

Zum Hintergrund: Karin und Holger Voigtmann hatten „Garant Wärmesysteme“ 2004 mit damals sechs Beschäftigten in Glauchau gegründet. Das Familienunternehmen spezialisierte sich auf Heiz- und Kühllösungen für Einfamilienhäuser und Großprojekte, nahm dann auch Wärmepumpen und Solartechnik mit ins Portefeuille. 2010 richteten Garant eine Niederlassung in München ein. Die Belegschaft in Sachsen und Bayern wuchs in den Folgejahren bis auf 80 Menschen, darunter 70 in Glauchau. Im Oktober 2023 übernahm „Aira“ den sächsischen Handwerksbetrieb. Das schwedische Energietechnik-Unternehmen baut seither eine eigene Ausbildungs-Akademie in Glauchau auf und die Belegschaft aus – insgesamt will Aira rund 100 neue Arbeitsplätze in der Region schaffen.

Expansionspläne auch in Mitteldeutschland

Ein Grund für den Einstieg bei „Garant“ sei der Wunsch, „Haushalte in Sachsen, Thüringen und dem südlichen Sachsen-Anhalt mit innovativer, nachhaltiger und einfach zugänglicher Wärmetechnik auszustatten“, betont Aira. Als Ziel peilen die Schweden an, vom Glauchau aus „eine Million Haushalte in Deutschland mit Wärmepumpen“ auszustatten.

Fabrikation in Breslau

Produzieren lässt Aira einen großen Teil seiner Wärmepumpen in Polen: Im Juni 2024 starteten die Schweden offiziell eine eigene Wärmepumpen-Produktionsstätte in Breslau. „Das Werk wurde bereits 2023 von Volvo übernommen und bietet eine Produktionskapazität von bis zu 500.000 Wärmepumpen pro Jahr“, heißt es aus dem Unternehmen. Die Schweden wollen in Breslau rund 300 Millionen Euro investieren und in der polnischen Fabrik bis zu eine halbe Million Wärmepumpen pro Jahr fertigen lassen. Aira selbst wurde 2022 von der „Vargas Holding“ in Stockholm gegründet

Autor: Oiger

Quellen: Aira, Garant, Wikipedia

Repro: Oiger, Original: Madeleine Arndt