News, Spiele, zAufi

Lara Croft bekommt Statue in London

Lara-Croft-Statue in London. Foto: Little Lion, Square Enix

Lara-Croft-Statue in London. Foto: Little Lion, Square Enix

Überlebensgroße Action-Archäologin wirbt für Abenteuerpark

London, 16. Februar 2022. Die Videospiel-Heldin Lara Croft bekommt eine eigene Statue. Das hat „Little Lion Entertainment“ heute in London mitgeteilt. Die 2,75 Meter hohe Figur werde auf dem Stables Market im Londoner Stadtteil Camden aufgebaut, kündigte das Spieleunternehmen an. Die überlebensgroße Action-Archäologin soll für den neuen Abenteuerkomplex „Tomb Raider: The Live Experience“ werden.

Die Entwicklung von Lara Croft aus der Spielereihe "Tomb Raider" in den Technischen Sammlungen Dresden, Sonderausstellung "Schöne neue Cyberwelt? Computerspiele und Gesellschaft" Foto: Heiko Weckbrodt

Die Entwicklung von Lara Croft aus der Spielereihe „Tomb Raider“ in den Technischen Sammlungen Dresden, Sonderausstellung „Schöne neue Cyberwelt? Computerspiele und Gesellschaft“ Foto: Heiko Weckbrodt

Für all jene, an denen Lara Croft in den vergangenen Dekaden völlig vorbeigegangen ist: Lara Croft ist der Name der Heldin aus den „Tomb Raider“-Videospielen, die größtenteils im Stile von Action-Adventures gehalten sind. Um die schätzsuchende Archäologin mit den ausgeprägten weiblichen Attributen, die gerne mit zwei Pistolen in den Händen Monster erlegt und Tempelschätze plündert, ranken sich inzwischen rund zwei Dutzend Videospiele, drei Filme – mit Angelina Jolie beziehungsweise Alicia Vikander in der Hauptrolle – und zahlreiche Anspielungen in der Populärkultur.

Autor: hw

Quelle: Little Lion