Alle Artikel mit dem Schlagwort: radfahren

Ein mit Pendix-Technik zum e-Bike umgerüstetes fahrrad Foto: Pendix

Sachsen schärft sein Profil als Fahrradland

Wirtschaftsförderung sieht noch großes Potenzial Dresden, 18. Juli 2022. Angesichts des Trends hin zum Radeln hat die sächsische Fahrradwirtschaft noch erhebliche Wachstumschancen. Das die Wirtschaftsförderung Sachsen (WFS) eingeschätzt. Die Branche entwickele sich dynamisch und habe „vor allem durch den aktuellen Mobilitätswandel großes Potenzial“, betonte WFS-Chef Thomas Horn während der internationalen Fahrradmesse „Eurobike“ in Frankfurt am Main.

Das "Nemus"-Fahrrad der Dresdner Firma "LignoTube" ist zu großen Teilen aus Hlz gefertigt. Es soll Holperpisten besser wegstecken als Alu-Räder. Foto: Robert Gebler, LignoTube

Fahrrad erlebt eine Renaissance in Sachsen

Immer mehr Menschen radeln – zugleich gewinnt die Produktion hochwertiger Fahrräder im Freistaat wieder an Gewicht Dresden, 26. Mai 2022. In Sachsen erlebt das Fahrrad eine Wiedergeburt – sowohl durch die, die selbst radeln, wie auch jene, die Fahrräder herstellen und aufwerten. „Die Renaissance des Fahrrades ist ein Megatrend, der auch in Sachsen deutlich spürbar ist“, meint Regierungssprecher Ralph Schreiber. Die Branche nehme weiter Fahrt auf und könne dabei auf eine lange Fahrradtradition im Freistaat bauen. Mit einer eigenen Werbekampagne will die Staatsregierung nun auf das Fahrradland Sachsen aufmerksam machen – sowohl als Ausflugs- und Tourenort für Radler, wie auch als Standort für hochwertiger Fahrradproduktion.