Alle Artikel mit dem Schlagwort: Prüfstand

So etwa soll der Elektrobus aussehen, der in Dresden ab 2015 in den linienbetrieb geht - nur eben mit Stromabnehmern für die Straßenbahn-Oberleitungen. Foto: Solaris

Dresdner TU-Ingenieure tüfteln am O-Bus 2.0

Automobil-Institut erhält 24 Millionen Euro teures Prüfzentrum Dresden, 4. August 2014. Die TU Dresden erhält derzeit eines der modernsten Fahrzeugprüfzentren Europas. Die Fundamente für die aufwendigen Prüfstände sind an der August-Bebel-Straße nun gegossen, wie sich der Geldgeber, Sachsens Finanzminister Georg Unland (CDU) heute bei einem Baustellenrundgang überzeugte. Im Endausbau soll dem „Institut für Automobiltechnik Dresden“ (IAD) dort 15 Prüfstände, vier Labore und eine Simulationshalle zur Verfügung stehen, in denen neueste Automobile, Elektrobusse und andere Fahrzeuge getestet werden.

Autoforschung statt Armeelaster

TU Dresden erhält für 3,5 Mio. € Autoversuchszentrum Dresden, 30. September 2013: Die Verkehrswissenschaftler der TU Dresden bekommen für 3,5 Millionen Euro ein – nach Landesangaben – europaweit einzigartiges Autoversuchszentrum, um neue Fahrzeugtechnologien, zukünftige Mobilitätskonzepte und Fahrerassistenzsysteme zu erproben. Das hat der „Sächsische Staatsbetrieb Immobilien- und Baumanagement“ (SIB) heute in Dresden angekündigt. Das Zentrum entsteht ab Oktober 2013 in ehemaligen Bundeswehr-Fahrzeughallen am ehemaligen Wehrkreiskommando an der August-Bebel-Straße und soll im Winter 2014/15 in den Probebetrieb gehen.