Alle Artikel mit dem Schlagwort: Infektion

Jeder 3. Rechner im ersten Halbjahr 2012 attackiert

Moskau/Ingolstadt, 13. September 2012: Jeder dritte Computer in Westeuropa und Nordamerika wurde im ersten Halbjahr 2012 mindestens einmal von Internetangreifern attackiert. Das hat eine Analyse des Moskauer Sicherheits-Softwareunternehmens “Kaspersky” ermittelt. In Deutschland lag die Quote bei 29 Prozent – in Italien aber sogar bei 44 Prozent, im Risiko-Ranking gefolgt von Spanien und den USA.

Schadcode “Flamer”: Klick auf USB-Stick löst Infektion aus

München, 1.6.2012: Einer neues Schadprogramm namens “Flamer” treibt derzeit sein Unwesen und birgt erhebliches Infektionsrisiko: Es genügt, einen angesteckten USB-Speicherstift unter Windows zu öffnen, um  “Flamer” am Hals zu haben. Das hat eine Analyse der Sicherheits-Softwarefirma “Symantec” ergeben. Die zeigte außerdem, dass “Flamer” anscheinend noch ein paar Tricks in der Hinterhand hält: Der komplexe Schädling kann anscheinend auch Bluetooth-Geräte wie etwa Laptops oder Smartphones (Computertelefone) in seiner Umgebung drahtlos angreifen.

Bundesamt rät zum Test auf “DNS Changer”-Befall

Wiesbaden, 11.1.2012: Das “Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik” (BSI) rät allen deutschen PC-Besitzern, ihren Computer auf der speziell dafür eingerichteten Seite dns-ok.de auf einen Schädlingsbefall zu überprüfen. Denn wem Internetkriminelle im vergangenen Jahr unbemerkt ein falsches Online-Adressbuch (“DNS Changer”) untergejubelt haben, kann möglicherweise ab dem 8. März überhaupt nicht mehr ins Internet gehen. Das teilte das BSI heute in einer offiziellen Warnmeldung mit.