News, Recht & Justiz
Schreibe einen Kommentar

Sachsen stellt Handy-Spürhund für den Knast ein

Fass! Abb.: Shane T. McCoy, Wikipedia, gemeinfrei, Montage: hw

Fass! Abb.: Shane T. McCoy, Wikipedia, gemeinfrei, Montage: hw

Dresden, 13. März 2013: Die sächsische Justiz heuert erstmals einen Handy-Spürhund ein, der im Knast nach illegalen Mobiltelefonen von Gefangenen suchen soll. Justizminister Jürgen Martens (FDP) will de tierischen Schnüffler und dessen Dienstherrchen am Freitag die Zulassungspapiere ausstellen und sie dann in den Dresdner Knast am Hammerweg schicken.

Wie der Hightech-Hund die Handys riecht, ist bisher nicht bekannt. Versteckte Mobiltelefone sind aber seit Jahren in vielen Gefängnissen ein Problem – manchem Knasti wird nachgesagt, so den Kontakt zu seiner Gang draußen zu halten und neue Straftaten zu planen. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.