Alle Artikel mit dem Schlagwort: Weihnachten

Mit solcher Leuchtreklame schmeckt das Schnitzel gleich doppelt so gut: Vor allem zwischen den 1920 und den 1970er Jahren wurde Leuchtreklame in Dresden häufig aufgestellt. Viele der leuchtenden Schriftzüge wurden übrigens von Glasbläsern in Ilmenau in Hand- und Mundarbeit hergestellt. Foto: Heiko Weckbrodt

Die DDR-Mode ist passé, doch der Pinguin leuchtet weiter

“Wege zum Licht”: Stadtmuseum Dresden zeigt zum Ausklang des Lichtsjahrs 2015 ostdeutsche Leuchtreklame, Laubsäge-Laternen und Menora-Leuchter Dresden, 26. November 2015. Ein Pinguin in fahlleuchtendem Frack wirbt für Herren-Mode, die längst zerfallen ist. Daneben verspricht Leuchtreklame aus den 1970ern frische Schnitzel – die harte Neonschrift mag fähig sein, einen Fleischfresser zum Veganer machen. Ein paar Schritte weiter haben Generationen ostdeutscher Kinder Bergmänner und Jahresendflügelfiguren (alias “Engel”) mit der Laubsäge aus dem Sperrholz getrieben und als lange Reihe selbstgebastelter Weihnachtslaternen aufgehängt. Um das lichtelnde Potpourri abzurunden, kündigen in der Nachbarvitrine Menora-Leuchter das jüdische Lichtfest an… „Wege zum Licht – Leuchten in Dresden“ öffnet morgen im Stadtmuseum und ist keine so ganz typische Weihnachtsausstellung. Gewidmet ist sie dem „internationalen Jahr des Lichts 2015“, das jetzt in den letzten photonischen Zügen liegt.

Googlers Weihnachts-Doodle ist diesmal eine animierte Weltreise. Abb.: BSF

Google zeigt als Doodle animierte Weihnachts-Weltreise

Internet, 25. Dezember 2014: Ein besonders aufwendiges „Doodle“ hat Google zum Weihnachtsfest auf die Startseite seiner Suchmaschine gestellt: Statt nur ein Motivfoto zu zeigen wie an anderen besonderen Tagen spielen uns die Kalifornier zum Fest einen kleinen Animationsfilm vor, der uns durch die Jahreszeiten und um die Welt führt. Die Botschaft: Anderen – selbst Fremden eine Freude zu bereiten und zu helfen zahlt sich aus.

Foto: hw

Der Oiger wünscht keine besinnliche Weihnacht

Dresden, den 24. Dezember 2014: Nein, ich werde an dieser Stelle keine besinnliches Fest wünschen – und Ihr werdet es mir danken. Warum? Weihnachten ist für mich untrennbar mit gereizter Atmosphäre verbunden: Last-Minute-Staubsaug-Exzesse, gegenseitige „Du solltest doch den Müll runterbringen“-Schuldzuweisungen und Nervenzusammenbrüche. Der Mechanismus dahinter ist wohlbekannt: Die Familien sind derart zielfixiert auf ein harmonisches Fest, dass diese Entspannungs-Anspannung den Nerven den letzten Rest gibt.

Der Handel hat im Weihnachtsgeschäft 2014 etwas mehr Umsatz mit Hightech-Geschenken gemacht. Foto: Bitkom

Mehr Tablets und Smartphones unterm Weihnachtsbaum

Insgesamt leichtes Umsatzplus für Elektronikhandel im Weihnachtsgeschäft Berlin, 23. Dezember 2014: Das diesjährige Weihnachtsgeschäft hat dem deutschen Elektronikgeräte-Handel ein leichtes Umsatzplus beschert. Das hat der Hightech-Verband „Bitkom“ in Berlin mitgeteilt. Besonders gefragt waren Tablettrechner (Tablets) und Computertelefone (Smartphones), aber auch hochauflösende „Ultra HD“-Fernseher.

Der Oiger verlost eine hübsche Weihnachtsgeschenke-Sammlung (ohne Mütze - die behalten wir). Foto: Heiko Weckbrodt

Weihnachtsverlosung: Oiger hat Geschenkpaket mit Maus, Adventures, Film und Buch geschnürt

Dresden, 22. Dezember 2014: Zu Weihnachten zeichnet sich ein magerer Gabentisch ab oder ihr sucht noch verzweifelt nach Geschenken und findet nichts Passendes? Kein Problem: Der Weihnachts-Oiger hat tief in seiner Testmuster-Kiste gegriffen und ein paar schöne Sachen zu einem Geschenkpaket für Selbstabholer geschnürt, das wir nun verlosen.

Abb.: hw

Jeder zweite Deutsche kauft Weihnachtsgeschenke im Internet

Anteil der Online-Shopper gestiegen Berlin, 2. Dezember 2014: Es mutet schon ein wenig verblüffend an: Die Innenstadt mit ihren Geschäften ist derzeit (subjektiv gefühlt) voller als in der Vorweihnachtszeit 2013, der Präsenzhandel berichten über viele Kaufwillige – und doch wollen gleichzeitig immer mehr Menschen Weihnachtsgeschenke im Internet einkaufen. Fast jeder zweite Deutsche über 14 Jahren, so hat eine repräsentative Umfrage von „Aris“ und „Bitkom Research“ ergeben – möchte in diesem Jahr Geschenke online kaufen. Damit ist der Anteil der Online-Weihnachts-Shopper im Vergleich zum Vorjahr von 38 auf 48 Prozent gestiegen.

Weihnachtsbasteln mit Laser und 3D-Drucker statt Laubsäge

Initiative will Hightech-Werkstatt für Kreative in Dresden etablieren Wo einst Laubsägen und Handbohrer bereitlagen, summen heute Laser-Cutter und 3D-Drucker, statt nach Zeichnungen auf Millimeterpapier werden die Weihnachtsbasteleien von heute im Computer entworfen: Mit der Hightech-Weihnachtswerkstatt „X-Mas-Fab“ wollen die kreativen Gründer Maik Jähne und Matthias Röder das Konzept der freien Bastelwerkstatt 2.0 nach Dresden tragen. Vom 12. bis zum 16. Dezember sollen Kinder wie Erwachsene im Rahmen dieses Projekts mit Laserschneidern und 3D-Druckern einzigartige Weihnachtsgeschenke herstellen – in phantasievollen Formen, die mit klassischen Werkzeugen nur extrem schwierig oder gar nicht machbar wären.

Jeder Fünfte schenkt Internet-Gutscheine zu Weihnachten

Berlin, 6. Dezember 2013: Keine Ahnung, was man dem mit Konsumgütern reichlich gesegneten Bruder noch zu Weihnachten schenken kann? Wenn Sie auch solche Fragen planen, sind Sie nicht die Einzigen: Mehr als jeder fünfte Deutsche will diesmal zu Weihnachten Gutscheine für Internet-Läden verschenken, wie eine repräsentative Aris-Umfrage unter 1010 Bundesbürgern ergeben hat. Und im Vergleich zu früheren Umfragen zeigt sich dies auch als Trend, denn in den vergangenen zwei Jahren hat sich der Anteil der Gutschein-Verschenker von zehn auf nun 22 Prozent mehr als verdoppelt.