Alle Artikel mit dem Schlagwort: Videomarkt

iPhone-Zappe in Aktion

Deutscher Videomarkt schrumpft um fünf Prozent

1,64 Milliarden Euro Umsatz – vor allem DVD auf dem Rückzug Hamburg, 16. Februar 2015: Mit Video-DVDs ist immer weniger Geld in Deutschland zu machen: Insgesamt schrumpfte der deutsche Videomarkt im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent auf 1,64 Milliarden Euro, teilte der „Bundesverband audiovisueller Medien“ (BVV) in Hamburg mit. Vor allem die DVD-Umsätze minderten sich deutlich (- 9 % bei Kaufvideos), während Bluray-Umsätze nur leicht zurückgingen (- 1 %), digitale Videoverkäufe über Online-Portale dagegen um fast ein Drittel (29 %) zulegten.

Die Unterhaltungs-Mmedienmärkte im Jahresvergleich. Abb.: GfK

Deutscher Videomarkt auf Rekordniveau

Umsatz legt um 3 % auf 1,76 Mrd. € zu Berlin, 22. Februar 2014. Die deutschen Videohändler und -Verleiher haben im vergangenen Jahr Rekordumsätze erzielt: 1,76 Milliarden Euro, also drei Prozent mehr als im Vorjahr. Die DVD ist weiterhin mit großem Abstand der Haupt-Umsatzbringer. Das Wachstum kommt allerdings vor allem aus dem Bluray-Verkauf und dem Video-Verkauf und -Umsatz per Internet. Das geht aus Angaben der Filmförderanstalt und der „Gesellschaft für Konsumforschung“ (GfK) hervor.

Videomarkt mit Rekordumsatz, Verleih wächst vor allem online

Hamburg, 13. August 2013: Die deutsche Videobranche hat im ersten Halbjahr 2013 mit 798 Millionen Euro Umsatz das beste Ergebnis ihrer Geschichte erzielt. Das teilte der „Bundesverband audiovisuelle Medien“ in Hamburg unter Berufung auf neue Erhebungen der „Gesellschaft für Konsumforschung“ (GfK) mit. Besonders stark legte im Verkauf und im Verleih das Digitalgeschäft (Online-Videos auf Abruf und per Postversand) zu.