Alle Artikel mit dem Schlagwort: Thor

Wegen seiner Pseudo-Wikingerhelm-artigen Form wird das kosmische Objekt NGC 2359 oft als Thors-Helm-Nebel bezeichnet. Was hier blau visualisiert ist, sind Röntgenstrahlen, die durch sehr heiße und schnelle Materieströme entstehen, die ein Riesenstern im Nebel aussendet. Abb.: J.A. Toala & M.A. Guerrero (IAA-CSIC), Y.-H. Chu (UIUC/ASIAA), R.A. Gruendl (UIUC), S. Mazlin, J. Harvey, D. Verschatse & R. Gilbert (SSRO-South), ESA, NASA

Donnergott Thor hat kosmischen Neon-Helm aufgesetzt

Alter Riese spuckt Millionen Grad heiße Materie ins All Thors-Helm-Nebel, 26. April 2015: Heiß und neonfarben gibt sich Thors Helm, ein rund 15.000 Lichtjahre von der Erde entfernter kosmischer Nebel, unter den Röntgenaugen des ESA-Weltraumteleskops „XMM-Newton“: Was in dem aus mehreren Wellenlängen-Aufnahmen von Astronomen zusammengesetzten Bild so blau leuchtet, geht auf das Konto eines alten Riesensterns, der inmitten des Nebels hockt und Unmassen von Materie mit einer Geschwindigkeit von 1500 Kilometern je Sekunde ausspuckt. Dieser Gasstrom ist Schätzungen zufolge mehrere Millionen Grad heiß, teilte die europäische Raumfahrtagentur ESA mit.

DVD „Thor“: Hübschline zeigt Ex-Gott, wo der Hammer hängt

  Der hammerschwingende Donnergott Thor (Chris Hemsworth) ist jung, stark, sieht blendend aus – und ist ein selbstverliebter Schnösel. In seiner Verblendung bricht er den langgehegten Frieden zwischen dem Göttergeschlecht der Asen und den Eisriesen. Das bringt Papa Odin (Anthony Hopkins) so auf die Palme, dass er Thor aller übernatürlichen Kräfte beraubt und ihn auf die Erde zu den Sterblichen verbannt. Dort ist der überhebliche Ex-Gott nun auf die Forscherin Jane Foster (Natalie Portman) angewiesen, die ihm erst mal zeigen muss, wo sein Hammer hängt…