Alle Artikel mit dem Schlagwort: Telefonie

Smartphone-Boom: Weniger telefonieren, mehr surfen

Berlin, 29. Oktober 2012: Innerhalb des Mobiltelekommunikations-Marktes tut sich mehr und mehr eine Schere auf: Während die Anbieter über sinkende Umsätze mit dem Sprach-Geschäft – also sprich: der klassischen Handy-Telefonie – klagen, wachsen die mobilen Datendienste stark. So haben sich die Umsätze mit Datendiensten auf Computertelefonen (Smartphones) seit 2005 auf nun 8,5 Milliarden Euro mehr als verdoppelt, allein 2012 liegt die Wachstumsrate bei 13 Prozent. Dagegen sinkt in diesem Jahr der Umsatz mit Sprachdiensten um vier Prozent auf 12,8 Milliarden Euro – im Jahr 2005 waren es noch 19,1 Milliarden Euro. Das teilte der deutsche Hightech-Branchenverband „Bitkom“ in Berlin mit.

Deutschland hinkt bei Internettelefonie hinterher

Berlin, 8.1.2012: Jeder fünfte Deutsche (21 Prozent) wickelt Anrufe gelegentlich oder regelmäßig per Internet-Telefonie ab. Damit werden netzgestützte Anrufe in der Bundesrepublik deutlich seltener als anderswo, in einigen europäischen Ländern telefonieren sogar zwei Drittel aller Einwohner via Internet. Das geht aus einer Erhebung der europäischen Statistikbehörde “Eurostat” hervor, die dazu 2011 knapp 27.000 Personen zwischen 16 und 74 Jahren befragt hatte.

Google startet Telefondienst in Deutschland

Berlin, 4.8.2011: Nach dem Sozialnetzwerk “Google+” hat Google nun das nächste Geschäftsfeld eröffnet und seinen Gmail-Telefoniedienst in Deutschland freigeschaltet. Damit ist es für Besitzer von Googlemail-Adressen möglich, aus dem Browser-Client heraus beliebige Festnetz- und Handy-Nummern anzurufen. Bisher waren nur IP-Telefonate zwischen angemeldeten GMail-Kunden möglich. Das Unternehmen hatte dies bereits am Dienstag angekündigt, den Dienst aber heute erst scharfgeschaltet. In den USA ist dieser Dienst schon seit 2010 verfügbar – dort ist er in der Startphase kostenlos. In Europa hingegen ist die GMail-Telefonie kostenpflichtig, allerdings bei Festnetzgesprächen vergleichsweise günstig: Anrufe ins Festnetz kosten 2,38 Cent brutto (2 Cent netto) pro Minute, in die meisten Handynetze dagegen 9,5 Cent je Minute. Wie funktioniert’s? Google.de aufrufen, zu “Mail” wechseln, anmelden. “Chat”-Liste aufklappen, falls noch nicht aktiviert. Dort ist nun ein “Telefonieren”Symbol” zu sehen. Beim erstmaligen Klick folgt eine Belehrung und man findet einen Link zu den Tarifen und eine Auflade-Möglichkeit für das Telefon-Guthaben (Achtung: Die Preise sind netto, wählt man also 10 Euro, werden 1,90 Euro Mehrwertsteuer draufgeschlagen!). Außerdem das Plug-In installieren, falls noch nicht auf dem System …