Alle Artikel mit dem Schlagwort: Sabotage

Abb.: Bitkom

Internetkriminalität stagniert

„Phisher“ angeln aber immer aktiver nach Passwörtern Berlin, 27. August 2014: Bundeskriminalamt (BKA) und andere Polizeibehörden haben im vergangenen Jahr 64.426 Fälle von Internetkriminalität registriert – damit war nur ein geringer Anstieg um ein Prozent zum Vorjahr zu verzeichnen. Allerdings haben einige Deliktgruppen stark zugelegt. So versuchen beispielsweise Passwort-Fischer („Phisher“) immer aktiver, deutschen Netznutzern Kontodaten und andere Informationen zu entlocken. Das geht aus dem „Lagebild Cybercrime“ des BKA und Erhebungen des deutschen Hightech-Verbandes „Bitkom“ hervor.

Bundesinformatiker: Windows 8 plus TCM-Chip = riskanter Kontrollverlust

Unbenutzbarkeit und “Sabotageakte Dritter” möglich Bonn, 25. August 2013: Der Einsatz des Microsoft-Betriebssystems „Windows 8“ auf Rechnern, die mit einem TPM-2-Chip („Trusted Platform Module 2.0“) ausgestattet sind, führt zu einem riskanten Kontrollverlust über den eigenen Computer. Das hat das „Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik“ (BSI) eingeschätzt. Im Fehlerfall könne dies zur Unbenutzbarkeit der verwendeten Rechner führen, es seien aber auch „Sabotageakte Dritter“ möglich.