Alle Artikel mit dem Schlagwort: Online-Videothek

iPhone-Zappe in Aktion

Deutscher Videomarkt schrumpft um fünf Prozent

1,64 Milliarden Euro Umsatz – vor allem DVD auf dem Rückzug Hamburg, 16. Februar 2015: Mit Video-DVDs ist immer weniger Geld in Deutschland zu machen: Insgesamt schrumpfte der deutsche Videomarkt im vergangenen Jahr um 4,7 Prozent auf 1,64 Milliarden Euro, teilte der „Bundesverband audiovisueller Medien“ (BVV) in Hamburg mit. Vor allem die DVD-Umsätze minderten sich deutlich (- 9 % bei Kaufvideos), während Bluray-Umsätze nur leicht zurückgingen (- 1 %), digitale Videoverkäufe über Online-Portale dagegen um fast ein Drittel (29 %) zulegten.

Abb.: bitkom

Online-Videotheken wachsen rasant

42 % Umsatzplus in Deutschland erwartet Berlin, 17. Januar 2015: Mit einem starken Wachstum der Online-Videotheken in Deutschland rechnet der Digitalverband „Bitkom“ in Berlin: Rund 458 Millionen Euro Umsatz seien für Video-Abrufdienste wie iTunes, Amazon Instant Video, Maxdome für 2015 zu erwarten, also etwa 42 Prozent mehr als im Vorjahr (322 Millionen Euro), schätzte der Verband und berief sich dabei auf Markterhebungen von „IHS Screen Digest“.

Abb.: hw

Anwalt: Internet-Videorekorder zwar illegal – aber nicht für Nutzer

München/Köln, 6. April 2014: Internetdienste, die für ihre Kunden aus den Medietheken der großen Fernsehsender Kopien von TV-Sendungen bereitstellen, verletzten gegen das Urheberrecht – dennoch aber bleibt es wohl für den einzelnen Nutzer straffrei, solche Aufnahmen anzusehen. Das hat der Kölner Internet-Rechtsanwalt Christian Solmecke nach einem Grundsatzurteil des Oberlandesgerichtes Köln (OLG Köln, 19.09.2013, Az. 29U 3989/12) eingeschätzt.

Umsatzplus: Deutsche ziehen sich doppelt so viele Filme aus dem Netz

Bitkom: 2014 werden voraussichtlich 27 Millionen Streifen (legal) gesaugt Berlin, 6. Januar 2014: Feste Fernsehprogramme sind von gestern: Die Deutschen ziehen sich ihre Lieblingsstreifen zunehmend aus dem Netz und die Anbieter freuen sich über satte Umsatzsteigerungen. In diesem Jahr werden laut Prognosen Marktforschungsinstituts „IHS Screen Digest“ in der Bundesrepublik voraussichtlich 27 Millionen Filme online geliehen oder gekauft, fast doppelt soviele wie 2012 (15 Millionen) beziehungsweise fünf Millionen mehr als 2013. Der Umsatz mit diesem Filmvertriebsweg dürfte demnach im Vergleich zu 2013 um 20 Prozent auf 134 Millionen Euro steigen. Das teilte der deutsche Hightech-Verband „Bitkom“ heute in Berlin mit.

Wachstumsmarkt Cloud-Computing: 5,3 Mrd. € Umsatz erwartet

Berlin, 4.3.3012: Von vielen wird es noch als kurzmodisches Schlagwort misstrauisch beäugt, tatsächlich aber beschert “Cloud Computing” (Rechnerdienste in der Internet-Wolke) den Anbietern kräftiges Wachstum. Laut einer Prognose der “Experton-Group” wird der Umsatz mit solchen Diensten in diesem Jahr um 47 Prozent auf 5,3 Milliarden Euro zulegen. Auch in den kommenden Jahren seien zweistellige Zuwachsraten zu erwarten, so dass die Cloud-Umsätze im Jahr 2016 über 17 Milliarden Euro erreichen könnten.