Alle Artikel mit dem Schlagwort: Milliarden

Ministerin Stange: Exzellenzgeld nicht nur auf drei Elite-Unis konzentrieren

Über halbe Milliarden Euro im Zuge der Exzellenzinitiative in Sachsen geflossen – vor allem TU Dresden profitierte Dresden, 13. November 2015. Wenn der Bund im Jahr 2017 rund fünf Milliarden Euro Exzellenz-Fördergelder verteilt, dann soll nicht nur ein ganz kleiner Zirkel von Elite-Unis zum Zuge kommen. Das hat die sächsische Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange (SPD) gefordert. „In Deutschland gibt es mehr als nur drei oder fünf exzellente Universitäten“, betonte sie heute in Dresden.

Apple will eigene Aktien rückkaufen und Dividende ausschütten

Cupertino, 19.3.2012: Der Elektronikkonzern “Apple” (iPad, iPhone) will ein Zehntel seiner mit knapp 100 Milliarden Dollar gefüllten Kriegskasse verwenden, um ab dem Herbst 2012 Umlauf-Aktien wieder in Unternehmensbesitz zu bekommen. Das hat Apple-Chef Tim Cook heute angekündigt. Weitere Milliardenbeträge sollen als Dividenden ausgezahlt (2,65 Dollar je Aktie) sowie in Forschungsprojekte und neue Apple-Präsenzläden investiert werden. Heiko Weckbrodt

Milliarden-Deal: Google wird Handy-Hersteller

Mountain View, 15.8.2011: Google ist wieder auf Einkaufstour gegangen und hat heute einen Milliarden-Deal bekannt gegeben: Der Internetkonzern aus Mountain View übernimmt Motorola Mobility für 12,5 Milliarden Dollar (8,7 Milliarden Euro) und wird damit selbst zum Handy-Hersteller. Eine entsprechende Vereinbarung haben beide Unternehmen nun veröffentlicht. Man wolle damit dem Markt für Android-Smartphones (Computertelefone) eine “Superladung” verpassen, wie Google-Chef Larry Page via “Google+” (auch so eines der neuen Expansionsfelder des Konzerns) mitteilte. Er versicherte zugleich, dass Google “Android” als offenes Betriebssystem weiterentwickeln und beide Geschäftsfelder – also OS-Entwickler und Smartphone-Anbieter – getrennt betreiben werde. Google hatte das Linux-basierte Betriebssystem “Android” ab 2008 als Konkurrenz zu Microsofts “Windows Mobile”, das Nokia-eigene System und Apples “iOS” in Stellung gebracht. Im Smartphone-Markt hat es inzwischen einen Anteil von rund einem Drittel. Laut Page wurden bisher über 150 Millionen Android-Geräte aktiviert. Gerade auch in Deutschland verdrängen Smartphones mit ihren vielen Computerfunktionen von Terminverwaltung über Spiele bis hin zu Navigation immer mehr die klassischen Handys: Mittlerweile ist jedes dritte in der Bundesrepublik verkaufte Handy ein Smartphone, teilte der Hightech-Branchenverband Bitkom unter …