Alle Artikel mit dem Schlagwort: Gentherapie

Planck-Forscher bauen Glitter-Gen in Mäuse – und stoppen Zellalterung

Bad Nauheim, 15. Dezember 2013: Gen-Therapien könnten in Zukunft möglicherweise einer Alterung des Herzens verlangsamen oder gar stoppen – und damit Infarkten vorbeugen. Forschern des Max-Planck-Institut für Herz- und Lungenforschung in Bad Nauheim ist es nämlich gemeinsam mit internationalen Kollegen gelungen, Mäuse ein sogenanntes Twinkle-Gen („Glimmer“) einzupflanzen, das dort die Zellalterung nahezu gestoppt hat.

Bluray „Planet der Affen Prevolution“: Wie der Abstieg der Menschheit begann

43 Jahre nach „Planet der Affen“ erfahren wir also, wie alles begann: Verzweifelt bemüht, seinen alzheimerkranken Vater zu retten, experimentiert Pharmaforscher Will auf Affe komm raus mit einer Gentherapie. Die soll Nervengewebe im Gehirn regenerieren, zeigt aber bei gesunden Primaten einen unerwarteten Nebeneffekt: Ihre Intelligenz steigt rasant. Als mit Caesar der erste Schimpanse zu sprechen beginnt, brechen alle Dämme und die Menschheit fällt ein ganzes Stück nach unten in der Nahrungskette.