Alle Artikel mit dem Schlagwort: Entwicklungskosten

Blick in eine Chipfabrik vom Samsung. Die Koreaner gehören zu den Treibern in der Mikroelektronik-Industrie. Foto. Samsung

Halbleiterindustrie gibt 2021 soviel für Forschung aus wie noch nie

Gemessen am Umsatz sinken die FuE-Ausgaben aber seit Jahren, warnt „IC Insights“ Scottsdale, 24. Januar 2021. Die Halbleiterindustrie wird weltweit im Jahr 2021 rund 71,4 Milliarden Dollar (58,6 Milliarden Euro) für Forschung und Entwicklung (FuE) ausgeben und damit einen neuen Rekord aufstellen. Im Vergleich zum Vorjahr steigen die FuE-Ausgaben damit um vier Prozent, haben die Analysten von „IC Insights“ aus Scottsdale in den USA prognostiziert.

Fraunhofer-Entwurfssoftware soll Entwicklungskosten um 20 Prozent senken

Dresden, 7.11.2011: Dresdner Fraunhoferforscher wollen gemeinsam mit Infineon, NXP und der Pariser Curie-Uni neuartige Computersimlationen und Entwurfswerkszeuge entwickeln, die die Entwicklungskosten von neuen Automobilen und anderen elektroniklastigen Systemen um 20 Prozent senken sollen. Das teilte Dresdner Institutsteil des “Fraunhofer-Instituts für Integrierte Schaltungen” (IIS) mit. Die neue Software soll vor allem Fehler im Design bereits im Prototypen-Stadium erkennen und ausbügeln können. hw