Alle Artikel mit dem Schlagwort: Berichtspflicht

Statt Bürokratie abzubauen, wie immer wieder versprochen, denken sich EU und Bund immer neue Regulierungen für die Wirtschaft aus, kritisieren viele Unternehmer. Grafik: Heiko Weckbrodt, Ausschnitte aus Eur-Lex, UBA, BMSA, EU-Parlament

„Die Arbeitsweise der EU sollte sich deutlich ändern“

Unternehmer-Umfrage: Brüssel soll sich mehr um Bürokratie-Abbau, Energiekosten und Wettbewerbsfähigkeit kümmern Dresden, 24, Mai 2024. Die EU soll endlich mit dem lang versprochenen Bürokratie-Abbau ernst machen, statt sich immer neue Berichtspflichten auszudenken. Kümmern sollte sich die EU-Kommission um Ursula von der Leyen (CDU) auch viel mehr um eine stabile und bezahlbare Energieversorgung, die Fachkräftesicherung und generell um die Wettbewerbsfähigkeit der europäischen Wirtschaft. Das sind die wichtigsten Kernforderungen von ostsächsischen Unternehmen, die unter anderem für die Industrie- und Handelskammer (IHK) Dresden danach befragt worden waren, welchen wirtschaftspolitischen Themen sich Brüssel nach der Europawahl vor allem widmen sollte. „Die Arbeitsweise der EU sollte sich deutlich ändern“, fasst IHK-Hauptgeschäftsführer Lukas Rohleder das Stimmungsbild vor allem mit Blick auf die wachsende Bürokratie zusammen.