Alle Artikel mit dem Schlagwort: Aufarbeitung

Abb.: Stiftung Aufarbeitung / Uni Bonn

250 Gulag-Interview digitalisiert

Stiftung Aufarbeitung bekommt elektronisches Zeitzeugenarchiv Berlin/Bonn, 13. Oktober 2015. Vor allem seit Alexander Solschenizyns Werk „Der Archipel Gulag“ gilt das Gulag-Lagersystem als das Symbol schlechthin für den stalinistischen Terror: Die kommunistischen Machthaber der Sowjetunion sperrten in diesen rund 20 Millionen Menschen ein und viele kehrten nie zurück. Der Historiker Dr. Meinhard Stark hat seit 1989 insgesamt 250 ehemaliger Lager-Häftlinge und ihre Angehörigen interviewt. Dieses einzigartige Zeitzeugen-Archiv hat die Uni Bonn nun digitalisiert. Dr. Stark und weitere Forscher wollen diese elektronischen Unterlagen Ende Oktober an die „Bundesstiftung Aufarbeitung der SED-Diktatur“ in Berlin übergeben.