Alle Artikel mit dem Schlagwort: Abkommen

Gelegentlich verliert der selbstbeherrschte Sikh Darwan (Ben Kingsley) angesichts seiner wechselmütigen Fahrschülerin Wendy (Patricia Clarkson) dann doch gelegentlich mal die Contenance - entschuldigt sich hinterher aber brav für jeden Wutausbruch. Foto: Koch Media

„Learning to Drive“: Inder biegt Kritikerin Coolness bei

Sympathische Komödie ums Verlassenwerden und Damit-fertig-werden Autofahren ist wie leben: Wir konzentrieren uns im Hier und Jetzt darauf zu überleben – und schauen dabei nur ganz nebenbei nach vorn, um das Kommende zu erahnen. Genau solche Lebensweisheiten sind es, die die schon leicht betagte Literaturkritikerin Wendy (Patricia Clarkson) braucht, als sie nach 21 Jahren Ehe von ihrem Mann verlassen wird und völlig durchzudrehen droht. Da kommt ihr Fahrschullehrer Darwan (Ben Kingsley, “Ghandi”, “Hugo Cabret“, “Enders Game“) gerade recht: Der ist Inder in New York, ständige rassistische Beschimpfungen und Übergriffe gewöhnt und hat sich eine stoische Alltagssicht zu eigen gemacht – die seine exaltiert-aufgeregte Fahrschülerin begierig aufsaugt. Im Gegenzug gibt Wendy dem gläubigen Sikh schlaue Tipps, wie der mit seiner von der Schwester ausgesuchten neuen Ehefrau klar kommt…

Bitkom: Umstrittenes ACTA ändert nicht viel am deutschen Recht

Berlin, 14.2.2012: Der deutsche Hightech-Branchenverband “Bitkom” hat eine sachliche und transparente Diskussion über ACTA angemahnt. Das umstrittene Marken- und Urheberrechtschutz-Abkommen, gegen das erst am vergangenen Wochenende deutschlandweit Zehntausende auf die Straße gegangenen waren, würde nämlich nicht allzu viel am schon geltenden deutschen Recht ändern, schätzte Bitkom-Präsident Dieter Kempf ein.