News, Wirtschaft, zAufi
Kommentare 1

Brasilien und Vietnam versorgen Deutschland mit Kaffee

Röster Ralf Salomo begutachtet den frisch gerösteten Kaffee. Foto: Heiko Weckbrodt

Foto: Heiko Weckbrodt

Wiesbaden, 6. September 2016. Deutschland hat im ersten Halbjahr 2016 rund 609.000 Tonnen Kaffee, aber nur etwa 29.500 Tonnen Tee importiert. Das hat das Statistische Bundesamt in Wiesbaden heute mitgeteilt.

Damit stiegen die Kaffee-Einfuhren in die Bundesrepublik im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 1,4 %, die Tee-Importe um 8,4 %. Haupt-Kaffeelieferanten waren Brasilien mit 182.000 Tonnen und Vietnam mit 157.000 Tonnen. Den Tee bezog Deutschland vor allem aus China und Indien.

Zum Weiterlesen:

So funktioniert “Kaltgebrühter Kaffee”

Neue Kaffee-Rösterei in Dresden

1 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.