Dresden-Lokales, News
Schreibe einen Kommentar

US-Außenministerium warnt Touristen vor Pegida und Anti-Pegida in Dresden

Siegel: US State Department

Siegel: US State Department

Sachsens Innenminister hält das für Übertreibung

Washington/Dresden, 28. Januar 2015: Das US-Außenministerium hat amerikanische Touristen vor Pegida- und Anti-Pegida-Demos in Dresden und anderen deutschen Städten gewarnt: Es sei dort von einem „erhöhten Bedrohungsniveau“ auszugehen, US-Bürger sollten diese Demonstrationen meiden und auf ihre persönliche Sicherheit achten.

Der sächsische Innenminister Markus Ulbig (CDU), der in Dresden Oberbürgermeister werden will, wies diese Warnungen der US-Behörden als „bedauerliche Übertreibung“ zurück. „Wir haben eine unverändert stabile Sicherheitslage in Sachsen. Gäste aus aller Welt sind im Freistaat Sachsen herzlich Willkommen“, erklärte er. hw

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.