News, Wirtschaft
Schreibe einen Kommentar

Baut Infineon im alten Qimonda-Reinraum Dresden eine Mega-Fab?

Dresden, 11.6.11: Vor wenigen Wochen hat Schnäppchenjäger Infineon bei Insolvenzverwalter Jaffé 100 Milliönchen hingeblättert und den alten Reinraum der Ex-Tochter Qimonda in Dresden gekauft. Nun pokert Infineon-Chef Bauer beim Land Sachsen um Subventionen, von denen er den Umbau zur 300-mm-Fab abhängig macht. Laut „Welt“ und „Handelsblatt“ hat er einen „hohen zweistelligen Millionenbetrag“ vor Augen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.